Arten von Demenz Die 8 Formen des Kognitionsverlusts

Arten von Demenz Die 8 Formen des Kognitionsverlusts

Wissenschaftliche Fortschritte im Bereich Medizin haben im Laufe der Geschichte zugelassen, dass wir allmählich überleben und eine große Anzahl von Krankheiten verschiedener Typen überleben, die Lebensqualität verbessern und unsere Lebenserwartung erhöhen konnten.

Es gibt jedoch immer noch Krankheiten, es gibt viele Krankheiten und Störungen, die weiterhin ein ernstes Problem für unsere Gesundheit und unser Überleben annehmen. Einige der großen Krankheiten, die reduziert werden müssen, sind derzeit Krebs, AIDS oder die Art von Störungen, denen dieser Artikel engagiert ist: Die verschiedenen Arten von Demenz.

Das Konzept der Demenz

Mit der progressiven Zunahme der Lebenserwartung und dem Rückgang der Geburtenrate unserer Gesellschaft nimmt das Durchschnittsalter der Bevölkerung allmählich zu. Daher wird nach und nach ein Anstieg der Bevölkerungsalterung wird daher häufiger einiger der Störungen, die mit dem Alter verbunden sind oder verschärft werden. Unter ihnen sind Demenz.

Demenz wird als die Art der neurodegenerativen Störung organischer Herkunft verstanden, die durch ein progressives charakterisiert ist Verlust einer oder mehrerer geistiger Fähigkeiten, die im Allgemeinen Gedächtnis beinhaltet zusammen mit anderen Kapazitäten, die die richtige lebenswichtige Funktion der Person beeinträchtigen und sie Beschwerden und/oder den Verlust der Autonomie verursachen. Defizite entdeckt sind eine Verschlechterung der früheren Handlungen und werden nicht nur in einer Situation der Bewusstseinsänderung angegeben.

Handelt von Eine Art chronischer, progressiver und irreversibler Störung (Obwohl in einigen Fällen der degenerative Prozess gestoppt werden kann und sogar eine vollständige oder teilweise Erholung vorliegt, wie bei den durch Hydrozephalus, Vergiftung oder Infektionen verursachten Veränderungen im Organismus, der mit einer Krankheit, dem Konsum von Substanzen oder einer Verschlechterung und einer Verschlechterung und einer Verschlechterung und einer Verschlechterung und der Veränderung erzeugt wird, verursacht / oder Degenerationen der üblichen Gehirnprozesse. Darüber hinaus können seine Effekte je nach Speichertypen variieren, die mehr beeinflussen.

  • Verwandter Artikel: "Leichte kognitive Beeinträchtigung (DCL)"

Klassen nach Ort der Läsionen

In Demenzien wird das Nervensystem nach und nach verschlechtert, verschlechtert die verschiedenen Strukturen und verschwendet im Laufe der Zeit unterschiedliche Funktionalitäten gemäß den Krankheiten. Die konkreten Effekte und Defizite, die jede Demenztypen verursachen wird, hängen jedoch von den betroffenen Strukturen und den Ursachen ab.

Basierend auf dem Ort des Schadens finden wir verschiedene Arten von Demenz.

1. Kortikale Demenz

Kortikale Demenz werden solche genannt, in denen sich die Hauptläsionen auf der Ebene der Hirnrinde befinden. Aufgrund der Beteiligung dieses Teils des Gehirns bei der Verarbeitung von Informations- und tiefgreifenden Arbeiten auf der Ebene der Informationsverarbeitung erzeugt eine solche Auswirkung den fortschreitenden Verlust überlegener mentaler Funktionen wie Argumentation oder Abstraktion sowie den Zusammenhang zwischen Stimuli und Konzepte oder Gedächtnis.

In dieser Art von Demenz Die Auswirkung des anterograden und des retrograden Speichers erscheint normalerweise zuerst (Im letzteren Fall haben vorübergehend abgeschlossen) gefolgt von dem sogenannten AFASO-APRAXAST-Syndrom, bei dem Sprachprobleme, Sequenzierungsbewegungen und Erkennung von Stimuli auftreten.

Einige der bekanntesten kortikalen Demenzien sind Alzeheimers.

2. Subkortikale Demenz

Subkortikale Demenz sind solche, in denen sich insbesondere in subkortikalen Strukturen wie Basalganglien, Thalamus oder Hirnstamm auftritt. Einige der erkennbarsten Symptome sind ein hohes Maß an verbunden Motorische Verlangsamung, das Vorhandensein von Passivität, mangelnde Motivation, Entzug, Apathie, affektive Abflachung und Änderungen der Frontallappen, die den Verlust von Exekutivfunktionen verursachen.

Obwohl es in der Regel auch Gedächtnisverlust gibt, ist dies bei subkortikalen Demenzien dies ebenso schwerwiegend, unabhängig davon. Die Demenz von Parkinson, HIV und Huntington Korea gehören zu den bekanntesten.

3. Axiale Demenz

Diese Art von Demenz beeinflusst hauptsächlich das limbische System, seine Hauptsymptome sind die Verschlechterung der Lernkapazität und des Arbeitsgedächtnisses. Obwohl es normalerweise nicht als Demenz angesehen wird, ist das Korsakoff -Syndrom der bekannteste Fall.

4. Globale Demenz

Dies sind Demenzien, bei denen Merkmale, die mit Verletzungen verbunden sind. Während sich in ihrem Ursprung die Läsionen in bestimmten Teilen des Gehirns befinden können am Ende beeinflusst das gesamte Gehirn, Wie Alzheimer.

Haupttypen von Demenz

Unabhängig von seiner neuroanatomischen Lage, Einige der Haupttypen von Demenz sind die folgenden.

1. Alzheimer

Die bekannteste und übliche von Demenzer, Alzheimer -Krankheit, ist eine Demenz kortikaler Herkunft (Obwohl es kortiko-subkortikaler heimtückischer Ursprungs und langsamer Fortschritt im parieto-zeitlichen Bereich des Gehirns mit einem fortschreitenden Fortschritt nach vorne und dem Rest des Gehirns beginnt.

Die Ursache dieser Krankheit ist noch unbekannt, obwohl sie im Gehirn derer, die sie leiden, beobachtet werden Eine hohe Menge an neurofibrillären Kugeln und Betaamiloidplatten.

Es gibt normalerweise drei verschiedene Phasen. Die ersten Symptome sind normalerweise die Verschlechterung des jüngsten Gedächtnisses, zusammen mit dem Vorhandensein einer anteropharmierten Amnesie. Eine leichte Anomie und eine verarmte Sprache erscheint. Andere Veränderungen wie der Verlust der Riechkapazität, der Verlust von Interesse und die Motivation, das starre Verhalten und die Reizbarkeit treten ebenfalls auf. In dieser Phase ist es häufig für emotionales Leiden und sogar für Depressionen, da normalerweise ein Krankheitsbewusstsein vorliegt. Es ist immer noch in der Lage, autonom zu sein.

In einer zweiten Phase treten schwerwiegende Schwierigkeiten auf. Kognitive Fähigkeiten verschlechtern sich in hohem Maße, erscheint retrograde Amnesie und ein hohes Maß an Desorientierung. In diesem Zustand der Individuum Er ist nicht mehr in der Lage, ein autonomes Leben zu führen und ständige Überwachung anzugeben.

In der letzten Phase ist das Subjekt bereits in der Lage, weder bedeutende Menschen noch sich selbst zu erkennen, und verliert die Sprache, bis er Mutismus und grundlegende Fähigkeiten des täglichen Lebens erreicht. Im Laufe der Zeit Es verliert auch motorische Fähigkeiten, bis es dauerhafte Überschrift erreicht.

2. Frontotemporal

Frontotemporale Demenz sind eine Untergruppe von Demenz, auch Taupatías (da es Veränderungen im Tau -Protein gibt), die charakterisiert sind Große Persönlichkeitsänderungen und im Sprachbereich.

Es gibt drei Varianten, die Front, die durch Persönlichkeits- und Verhaltensänderungen gekennzeichnet ist, semantische Demenz, bei denen der Verlust der Bedeutung von Wörtern ohne variieren, ohne andere Aspekte der Sprache und der progressiven primären Aphasie zu variieren, in denen Schwierigkeiten in allen Bereichen auftreten.

3. Demenz mit Lewy -Körpern

Die sichtbarsten Symptome dieser kortikalen Demenz sind schwerwiegende Probleme bei der Aufmerksamkeit und der Exekutivfunktionen, die das Aphaso-APRAX-Höhe-Syndrom, Parkinson- und Halluzinationen-Motorsymptome und Halluzinationen und Wahnvorstellungen darstellen. Progressiver Anfang und schneller Kurs, Es ist sehr häufig, dass es intensive psychotische Symptome und Desorientierung gibt, sowie plötzliche Bewusstseinsverluste erscheinen.

Die als Lewy -Körper bekannten Strukturen im größten Teil des Hirnrinde erscheinen normalerweise zusammen mit einem Dopamin -Defizit.

4. Aufgrund von Prionerkrankungen oder Creutzfeldt-Jakob

Es handelt sich um eine Demenz, die durch die Übertragung von Prionen, Proteine ​​ohne Nukleinsäure, die das Nervensystem infiziert, verursacht wird. Sie verursachen plötzliche und schnelle Demenz, mit motorischen Problemen wie Zittern und Krämpfen und einer anomalen Funktion von Neuronen.

5. Parkinson-Krankheit

Die Parkinson -Krankheit ist eine neurologische Störung, bei der subkortikale Strukturen, insbesondere Basalganglien und schwarze Substanz (und insbesondere der nigroestrisierte Weg), zunehmend degenerieren. In diesen Bereichen können Sie eine hohe Prävalenz von Lewy -Körpern sehen.

Diese Degeneration wird durch ein Defizit bei der Funktionsweise von Dopamin erzeugt, was die charakteristischsten Symptome ist Das Aussehen von Parkinson -Zittern Dies geschieht insbesondere in einem Überprüfungszustand. Schwierigkeiten im März, eine Verlangsamung, die Haltung der Kapuzen, die Armut der Bewegungen und die Unzufriedenheit der Gesichtsbehandlung erscheinen ebenfalls.

Die mit dieser Krankheit verbundene Demenz eines subkortikalen Typs tritt in allen Fällen nicht auf, obwohl nach Beginn der Symptome nach Angaben der Jahre hervorgeht, dass es wahrscheinlicher ist. Die typischen Symptome dieser Demenz sind die sowohl körperliche als auch geistige Verlangsamung sowie hohe Passivität verlangsamen.

6. Von Huntington Korea

Huntington Korea ist eine Störung des autosomal dominanten genetischen Ursprungs der vollständigen Penetranz, die insbesondere die von dem Neurotransmitter GABA und dem Acetylcholin der Basalganglien regierten Neuronen betrifft.

Langsamer und fortschreitender Start: Bei dieser neurodegenerativen Erkrankung gibt es ständige unkontrollierte Bewegungen in Form von Kurven und Torsionen der Körperteile, an die sie sich erinnern, oder an einen Tanz.

Der Demenzprozess des subkortikalen Typs beginnt normalerweise mit Verhaltens- und Persönlichkeitsveränderungen zusammen mit einer markierten Gedächtnisänderung, Erscheint auch mit der Zeit eine Auswirkung auf den Frontallappen, der zu einem fortschreitenden Verlust von Exekutivfunktionen wie Planung und Sequenzierung führt.

7. Demenz aufgrund von HIV

Die HIV -Infektion kann nach mehreren Jahren der Evolution in einigen Fällen die Degeneration mehrerer Strukturen und Hirnwege verursachen und eine bestimmte Art von Demenz verursachen, die als Demenzkomplex bekannt ist, die mit HIV assoziiert sind.

Diese Art von Demenz, die als subkortikal eingestuft wurde. Es geht normalerweise schnell in Richtung einer ernsthaften Demenz voran Das führt zum Tod des Patienten.

8. Gefäß- oder Multi -Infarction -Demenz

Diese Art von Demenz wird durch das Vorhandensein von Schlaganfällen verursacht, sei es in Form von Blutung oder Schlaganfall, die einen oder mehrere Teile des Gehirns beeinflussen. Die Auswirkungen können je nach betroffenem Bereich stark variieren und in einigen Funktionen wie Gedächtnis oder Sprache eine Verschlechterung erzeugen.

Es ist eine Art von Demenz, die im Gegensatz zu den meisten, Es beginnt plötzlich und abrupt und bemerkt in der Regel den Patientenwechsel des Zustands und der körperlichen oder geistigen Fähigkeiten. Es ist üblich, dass die erzeugte Verschlechterung auf gestreifte Weise auftritt und auch einige Perioden der teilweisen Genesung aufweist.

Bibliographische Referenzen:

  • American Psychiatric Association. (2013). Diagnostisches und Statistisches Handbuch der Geistigen Störungen. Fünfte Ausgabe. DSM-V. Masson, Barcelona.

  • Santos, J.L. ; Garcia, l.Yo. ; Calderón, m.ZU. ; Sanz, l.J.; der Flüsse, p.; Izquierdo, s.; Roman, p.; Hernangómez, l.; Navas, e.; Dieb, A und Álvarez-Cienfuegos, l. (2012). Klinische Psychologie. Manuelle Ertrag Pir, 02. Ertrag. Madrid.