Unsere Persönlichkeit wird durch die Form des Gehirns beschrieben

Unsere Persönlichkeit wird durch die Form des Gehirns beschrieben

Persönlichkeit, die mit unseren Einstellungen und Angaben zu tun hat, um bestimmte Stile zu handeln des Verhaltens war es schon immer einer der interessantesten Forschungsbereiche der Psychologie.

Dieser Zweig der Verhaltenswissenschaft ist jedoch genauso faszinierend wie kompliziert. Es ist nicht nur schwierig. Aus diesem Grund wurden die verschiedenen Persönlichkeitstests so vielen Bewertungen eingereicht.

Es wurde jedoch kürzlich entdeckt, dass es einen weiteren Faktor gibt, der uns helfen könnte, die Logik hinter unserer Persönlichkeit zu verstehen: die Struktur unseres Gehirns und seine unterschiedlichen Teile. Und nein, das hat nichts mit der Frantologie zu tun.

Die Morphologie des Gehirns und der Persönlichkeit

Diese Forschung, deren Ergebnisse in der Zeitschrift veröffentlicht wurden Soziale kognitive und affektive Neurowissenschaften, zeigt Beweise dafür Die Form unseres Gehirns und die darin enthaltenen Strukturen können Hinweise darauf geben, welche Persönlichkeitsmerkmale Sie definieren uns.

Dies bedeutet, dass nicht nur die chemische und elektrische Aktivität, die in unserem Kopfmodell auftritt, unsere Art zu sein (etwas, das natürlich nicht in den Dualismus fallen); ist, dass die Art und Weise, wie unser Gehirn durch Persönlichkeit ausgedrückt wird.

Das Big Five -Modell wird verstärkt

Diese Forschung zeigt die neurobiologischen Grundlagen des Big Five -Persönlichkeitsmodells. Dieses Modell, das in Psychologie und Neurowissenschaften bekannt ist, unterteilt unsere Persönlichkeit in 5 Faktoren, die als Mengen gemessen werden können:

  1. Emotionale Stabilität: Der Grad, in dem sich unser emotionales Leben plötzlich verändert. Sein entgegengesetzter Pol heißt Neurotizismus.
  2. Extraversion: Der Grad, in dem wir stimulierende Erfahrungen in unserer Umwelt und in anderen suchen oder im Gegenteil, wir bevorzugen Introversion.
  3. Öffnung zur Erfahrung: Unsere Neigung, neue Dinge auszuprobieren und unsere Bräuche zu brechen.
  4. Freundlichkeit: Der Grad des Respekts und der Bereitschaft, anderen zu helfen, die wir zeigen, wenn wir uns auf jemanden beziehen.
  5. Verantwortung: Unsere Leichtigkeit bei der Akzeptanz von Verpflichtungen und Erfüllung.

Das heißt, die Form der Form bestimmter Strukturen des Gehirns zu beobachten, kann es mit einem erheblichen Grad an Gültigkeit vorhergesagt werden, der in jeder dieser Persönlichkeitsdimensionen erhalten wird. Dies sind sehr gute Nachrichten, da es ermöglicht, mehr Indikatoren zu haben, wenn wir verstehen, warum wir so sind, wie wir sind, anstatt sich grundlegend auf die Persönlichkeitstests zu verlassen, die teilweise von der Ehrlichkeit der Menschen abhängen, die sie füllen.

  • Verwandter Artikel: "Die 5 großen Persönlichkeitsmerkmale: Geselligkeit, Verantwortung, Offenheit, Freundlichkeit und Neurotizismus"

Wie wurde die Untersuchung durchgeführt??

Die Forscher, die den wissenschaftlichen Artikel veröffentlicht haben, um die Korrelationen zwischen den in einem Test erhaltenen Bewertungen zu untersuchen, die auf dem Big Five -Modell basieren oberflächlicher Teil voller Falten.

Spezifisch, Die Dicke wurde berücksichtigt, der Bereich, der von bestimmten Bereichen besetzt ist und inwieweit diese Bereiche Falten haben. Dazu gab es die Zusammenarbeit von mehr als 500 Freiwilligen und die Hilfe von Neuroimaging -Techniken.

Was sagt uns die Form des Gehirns über unsere Persönlichkeit?

Die Forscher beobachteten, dass Menschen, deren Gehirnrinde eine größere Dicke aufwies und in Bereichen der Frontal- und Temporallappen weniger gefaltet wurden Sie neigten dazu, in der emotionalen Stabilität signifikant niedrige Werte zu erzielen; Das heißt, sie zeigten mehr Neigung zu Neurotizismus.

Das Gegenteil ereignete sich mit dem Eröffnungsmerkmal der Erfahrung, Ein Persönlichkeitsmerkmal, das mit Neugier und Geschmack für Neuheit verbunden ist: Es erschien in Menschen mit einem Gehirn stärker, dessen Rinde weniger dick und mit einem größeren Faltbereich war.

Neben, Die Freundlichkeit korrelierte positiv mit einer kleineren fusiformen Wende, Ein Bereich der Zeitlappen, die an der Erkennung von Objekten und Gesichtern beteiligt sind.

In ähnlicher Weise hatten die freundlichsten Leute einen feineren präfrontalen Kortex. Der präfrontale Bereich ist der Teil des Gehirns, der unserer Stirn am nächsten ist und mit der Entscheidung, der Erstellung von Plänen und der Kontrolle der Impulse zu tun hat, da er die Kraft des limbischen Systems einschränkt, das die Fläche ist des Gehirns, das Emotionen erzeugt.

Die Extraversion war bei Menschen mit einer größeren Dicke vor dem inneren Gesicht der Occipitallappen größer (ein Bereich namens "Wedge"). Die Okzipitallappen jeder Hirnhemisphäre beziehen sich auf die Verarbeitung grundlegender visueller Informationen.

Schließlich war die Dimension des Big Five -Modells, die als Verantwortung bezeichnet wird.