Ursachen, Symptome und Behandlung Makrozephalie

Ursachen, Symptome und Behandlung Makrozephalie

Die Reifungsentwicklung des Gehirns ist ein komplexer und empfindlicher Prozess. Obwohl Menschen geboren werden, haben sie in den ersten Jahrzehnten unseres Lebens einen sehr großen Kopf in Bezug auf den Körper (besonders wenn wir uns mit anderen Tieren vergleichen) Unser Nervensystem muss immer noch wachsen und sich entwickeln damit wir ein gesundes Erwachsenenalter erreichen können.

Während dieses Prozesses gibt es jedoch viele Dinge, die schief gehen könnten und die, obwohl sie selten sind, im Falle eines Erscheinens unseres Lebens stark beeinflussen. Makrozephalie ist ein Beispiel dafür.

  • Verwandter Artikel: "Die 15 häufigsten neurologischen Störungen"

Was ist Makrozephalie?

Makrozephalie ist Eine biologische Veränderung, durch die der Kopfumfang für Geschlecht und Alter größer ist als erwartet eines Jungen oder eines Mädchens. Das heißt, die Identifizierung der Makrozephalie wird durchgeführt. Daher ist die Makrozephalie in kraniale Wachstumsstörungen enthalten, einer Kategorie, zu der auch Mikrozephalie gehört.

Darüber hinaus wird berücksichtigt, dass es für eine korrekte Untersuchung jeder Makrozephalie nicht nur von einer Messung abhängt, sondern dass Sie nachverfolgen müssen, um zu sehen, wie es sich entwickelt Die Größe des Kopfes in Bezug auf den Rest des Körpers Und wenn sich die Situation im Laufe der Zeit verschlechtert.

Dies liegt daran.

Andererseits ist das Konzept der Makrozephalie nicht an sich eine Störung, sondern ein Begriff, der zur oberflächlichen Beschreibung einer Veränderung verwendet wird.

Wie oft erscheint es?

Derzeit gibt es keine Statistiken über die Prävalenz der Makrozephalie, die aus verwandten Forschungen extrahiert wurden, aber es wird geschätzt, dass es sich um eine seltene Missbildung handelt, die in vorhanden ist weniger als 5% der Menschen.

Wie immer in diesen Fällen ist es jedoch möglich, dass bestimmte schlecht untersuchte Populationen in den ersten Lebensmonaten eher diese Art von Komplikationen leiden, möglicherweise aufgrund von Genetik oder Verschmutzung. Schließlich ist es während der Schwangerschaft sehr empfindlich gegenüber externen Zuständen, und in einigen Fällen können kleine Veränderungen in einigen Fällen, bevorzugen das Erscheinen von Krankheiten im Fötus.

Darüber hinaus wird angenommen, dass die Makrozephalie bei Männern häufiger ist und dies normalerweise in der Schwangerschaft oder in den ersten Lebensmonaten auftritt, also Die meisten Fälle sind Beispiele für die Makrozephalie von Kindern.

Ursachen

Makrozephalie kann durch eine Vielzahl von Veränderungen erzeugt werden. Oft ist es erbliche Wurzel, in anderen wird es durch Verletzungen oder Komplikationen während der Schwangerschaft oder Geburt erzeugt.

Zum Beispiel sind viele der Fälle von Makrozephalie zurückzuführen Eine Störung, die als Hydrozephalus bekannt ist, in dem mehr Cerebrospinalflüssigkeit hergestellt wird (eine Substanz, die das Gehirn und das Rückenmark umgibt), aus dem es in den Schädel passen kann. Dies bedeutet, dass in den ersten Lebensmonaten die Wände des Schädels "erweitert" als normal sind, um so viel Flüssigkeit aufzunehmen, da der Kopf in diesem lebenswichtigen Stadium viel weniger hart ist als im Erwachsenenalter.

Makrozephalie Es kann auch auf abnormales Wachstum von Schädel oder Gehirnknochen zurückzuführen sein, Das wird gegen die Meningen komprimiert und drückt die Knochen des Schädelgewölbe.

Es gibt auch Andere Störungen, bei denen auch Makrozephalie auftreten kann, wie Neurofibromatose, Veränderungen des Knochenwachstums, intrakranielle Blutungen, Hurler -Syndrom oder Darfismus.

Arten von Makrozephalie

Es gibt eine kurze Klassifizierung, die dazu dient Unterscheiden Sie zwischen verschiedenen Arten von Makrozephalie gemäß ihren Ursachen. Wir müssen jedoch berücksichtigen, dass es selbst innerhalb jedes Typs unterschiedliche Varianten gibt, die von jedem einzelnen Fall abhängen, z.

In jedem Fall sind die Arten der Makrozephalie die folgenden:

Primäre Makrozephalie

Diese Art von Makrozephalie ist durch Sein gekennzeichnet verursacht durch eine Zunahme des Volumens und des Gewichts des Gehirns. Zum Beispiel tritt dies aufgrund einer abnormalen Multiplikation von Stammzellen auf. Es hat genetische Ursachen und ist auch als Makroenzephalie bekannt.

Sekundäre Makrozephalie

In dieser Art von Makrozephalie ist die Zunahme des Schädels darauf zurückzuführen Biologische Prozesse, die nicht auf eine Zunahme des Gehirns selbst zurückzuführen sind, aber von anderen verwandten Substanzen, die den Raum des Kopfes einnehmen. Zum Beispiel erzeugt Hydrocephalus diese Variante.

Makrozephalie durch Knochenfehlbildung

Einige Fälle von Makrozephalie werden durch eine abnormale Entwicklung von Knochen erklärt. Zum Beispiel können sie auf eine frühzeitige Schließung von Schädelägen zurückzuführen sein, die eine Kugel produzieren.

Diagnose und damit verbundene Symptome

In vielen Fällen Makrozephalie kann während der Schwangerschaftsstufe erkannt werden Dank der Verwendung von Ultraschall. In nicht -leitender Makrozephalie kann es jedoch später etwas erscheinen, mit der Manifestation bestimmter Störungen, und wird in pädiatrischen Konsultationen diagnostiziert.

Die Makrozephalie kann je nach Ursachen und Intensität dieser Veränderung eine Vielzahl assoziierter Symptome aufweisen. Unter ihnen sind die folgenden:

  • Kognitive Veränderungen
  • Erbrechen
  • Krampfhafte Krise
  • Allgemeine Entwicklungsverzögerung
  • Kopfschmerzen
  • Endokraniale Hypertonie
  • Reizbarkeit

Einige Diese Symptome können im Laufe der Zeit senden Und je nach der durchgeführten Intervention, obwohl sie je nach Fall auch intensiver werden können.

Vorhersage

Die Art und Weise, wie die Makrozephalie und ihre damit verbundenen Symptome von der Klasse der Veränderung abhängen, die dieses Phänomen entwickelt.

In einigen Fällen, in denen es eine Hydrozephalie gibt, ist die Lebensdauer von Die Person kann in Gefahr sein, wenn keine chirurgische Intervention durchgeführt wird (was darin bestehen wird, dem Überschuss an Cerebrospinalflüssigkeit zu geben). In anderen werden weder das Leben noch die kognitiven Fähigkeiten des Kindes begangen. In der Tat, Fälle, in denen die Makrozephalie nicht mit dem Auftreten einer geistigen Behinderung verbunden ist.

Behandlung

Es gibt keine bestimmte Behandlung, die das Verschwinden der Makrozephalie als Ziel hat. Es gibt jedoch das Ziel, die mit der Störung verbundenen Symptome zu intervenieren, die diese Veränderung erzeugt.

Viele von ihnen sind pharmakologischer und psychiatrischer Typ, während andere von psychologischem Kanal sind und sich auf die kognitive Stimulation des Kindes konzentrieren.

Bibliographische Referenzen:

  • Adams, h.H.; HBAR, d.P.; Chouraki, v.; Stein, J.L.; Nyquist, p.ZU.; Mieter, m.UND.; Trompet, s.; Arias-Vasquez, a. et al. Neuartige genetische Loci, die dem intrakraniellen menschlichen Volumen zugrunde liegt, das durch genomweite Assoziation identifiziert wurde. Nature Neurowissenschaften, 19 (12): pp. 1569 - 1582.
  • Portellano, j. ZU. (2005). Einführung in die Neuropsychologie. Madrid: McGraw Hill.
  • Williams, c, a.; Dagli, a.; Battaglia, a. (2008). Genetische Störungen im Zusammenhang mit Makrochaly. American Journal of Medical Genetics, 146a (16): PP. 2023 - 2037.