Werden Computer Psychologen ersetzen?

Werden Computer Psychologen ersetzen?

In den 60er Jahren namens ein MIT -Wissenschaftler namens Joseph Weizenbaum Er entwickelte ein Computerprogramm zur Simulation der Therapiesitzungen Carl Rogers Humanist.

Dieses Programm machte eine Folge offener Fragen, damit der Patient seine Gefühle wie mit einem humanistischen Therapeuten ausdrücken konnte. Die Initiative hatte einen solchen Erfolg, dass viele Patienten Schwierigkeiten hatten, die Idee zu akzeptieren, dass sie mit einem Computerprogramm interagiert hatten, und glaubten, dass es echte Menschen gab, indem sie ihnen Nachrichten senden.

Heute, Was als computergestützte Therapie bezeichnet wird, nutzt alle Möglichkeiten der aktuellen technologischen Entwicklung Etwas Ähnliches zu bieten, was das Weizenbaum -Programm angeboten hat. Jetzt ersetzen Computer Psychologen, wenn sie weiterhin auf diese Aktionslinie setzen?

Computerisierte Therapie

Bisher wurden Computer gelegentlich als Therapiekanal verwendet, dh ein Ort, an dem Therapeuten und Kunden oder Patienten Sie wurden über das Internet gefunden. Diese Möglichkeit hat fast immer als begrenzte Version der Gesichtssitzungen angesehen, und wenn sie daher physisch empfohlen werden kann, einen Psychologen zu konsultieren.

Computerisierte Therapie macht Computer einfach zum Kanal und sind aktive Wirkstoffe im Interaktion mit der Person.

Es basiert auf der Verwendung von Computerprogrammen, die sich an das anpassen, was die Person tut, und entsprechend konsistente Reaktionen anbieten. Irgendwie ähnlich sind sie interaktive Selbsthelfbücher, mit dem Unterschied, dass die Botschaft in letzterem viel wichtiger ist (weil es das einzige ist, was angeboten wird) und das In der computergestützten Therapie ist das Wichtigste in der Echtzeitinteraktion mit der Person.

Wie in der Psychotherapie spricht in der computergestützten Therapie die Person, die mit dem Patienten interagiert Ein psychologischer Sinn beispielsweise durch kognitive Umstrukturierung der kognitiven Verhaltenstherapie.

Seine Vorteile

Zweifellos kann es interessant sein, ein Computerprogramm zu haben, das sich an das anpassen kann, was erzählt wird als eine Form der Selbsthilfe: Anstatt selbst verabreichte Textfragmente eines Buches, verwenden wir ein Programm, mit dem wir uns ausdrücken können, was mit uns passiert.

Dies macht zum Beispiel, dass dieser Service fast immer verwendet werden kann, einfach einen Computer anzünden und dass dies ein relativ billiger Service ist, wenn wir ihn mit Psychotherapie -Sitzungen vergleichen können. Diese beiden Faktoren konvertieren diese Option jedoch nicht in etwas, das die Konsultation ersetzen kann. Lassen Sie uns sehen, warum

Warum ein Computer kein Psychologe sein kann

Das erste, was klar ist, wenn Sie verstehen, was computergestützte Therapie ist.

Was uns charakterisiert, wenn wir sprechen, ist das Wir verwenden Wörter und Sätze sehr flexibel, Verwenden Sie den gleichen Begriff vieler möglicher Arten und verursachen seine Bedeutung in Abhängigkeit vom Kontext.

Das Computerprogramm, das sich hinter einer Form der computergestützten Therapie befindet, funktioniert mit Büchern "Wählen Sie Ihr eigenes Abenteuer".

Diese einfache Tatsache ist, was die computergestützte Therapie nicht mit der realen Psychotherapie verglichen werden kann und ist daher näher an Self -Help: Der Computer kann den gesamten Fan von Gedanken, Gefühlen und Handlungen einer Person nicht verstehen; Sie werden sie nur aus einem sehr begrenzten Verarbeitungsschema interpretieren. Der Computer "wird" die Informationen zwingen, die er über uns sammelt, um in seine vordefinierten Pläne zu passen, während ein Psychotherapeut eine ausreichende Sensibilität hat, um sein Verhalten auf völlig originelle Weise anzupassen.

Diese Fähigkeit ist übrigens nicht im Grunde genommen für Therapeuten typisch: Sie entspricht den Menschen im Allgemeinen.

So verwenden Sie die Sitzungen mit einem Computer?

Zusammenfassend kann die computergestützte Therapie eine interessante Option sein, um die echte Therapie zu ergänzen, und berücksichtigt immer, dass Computer sich nicht einfühlen oder zwischen den Zeilen lesen ", was ein echter Mensch tut. Darum Wir können diesen Dienst als eine weiter entwickelte Form von Selbsthelp verstehen in der ein bestimmter Vorsprung der Beteiligung der Person überlassen bleibt.

Obwohl diese Option Es ist sehr billig, weil ein Computerprogramm mehrmals verkauft werden kann Mit den minimalen Kosten, die das gleiche geistige Eigentum unter Verwendung des gleichen geistigen Eigentums verwenden, bleibt die Zeit und der Raum, der mit einer Psycho -Library aus Fleisch und Blut übereinstimmt die husten.