Ehemänner sind laut Studie zehnmal stressiger als Kinder

Ehemänner sind laut Studie zehnmal stressiger als Kinder

Beziehungen und Ehen sind nicht immer ein Rosenweg, Es gibt Zeiten, in denen die Situation kompliziert ist, da Konflikte zwischen den Mitgliedern häufig sind.

Viele Male können diese problematischen Situationen jedoch sogar von Vorteil sein, denn wenn die Situation auf reife Weise gelöst wird, kann das gegenseitige Lernen dazu führen.

Paarbeziehungen sind nicht einfach

Und es ist, dass Koexistenz nicht einfach ist. Jedes Mitglied des Paares hat seine Werte, seine Bedürfnisse, seine Gewohnheiten und ihre Art, das Leben zu verstehen, und das an die Denkweise des anderen Mitglieds der Beziehung anzupassen ist nicht immer einfach.

Jede Person ist eine Welt, jedes Paar ist eine Welt und jede Familie ist eine Welt. Idyllicly, Erwachsene sollten ein Beispiel geben und alles unterstützen und gleichermaßen zum Familienleben beitragen: im wirtschaftlichen Beitrag, zur Erziehung von Kindern ... aber wenn eines der beiden Mitglieder des Paares das Gefühl haben, mehr als das andere zu geben, gibt er mehr als das andere. Der Konflikt kann entstehen.

Der Tag -Tag eines Paares oder einer Ehe kann stressig sein

Und leben Sie diese Situation täglicher Entbubia -Kommunikation und behindert die Beziehung. Der Konflikt kann der Tag für Tag der Beziehung sein und Stress kann manifestieren. Es gibt viele Frauen, die sich darüber beschweren, zusätzlich zu ihrer eigenen Arbeit zu Hause zu sein und ihr ganzes Leben der Familie zu widmen.

Daher ist es nicht seltsam, dass eine in den USA durchgeführte Umfrage, in der mehr als 7.000 Mütter haben den Meinung, dass Ehemänner zehnmal mehr Stress erzeugen als ihre eigenen Kinder. 46% der Teilnehmer gaben an, dass ihre Partner sehr stressige Situationen für sie verursacht haben.

Ehemänner und Stress hinzugefügt

Einige Frauen behaupteten sogar, dass ihre Ehemänner ihrem täglichen Leben Arbeit hinzugefügt haben, Sie gaben ihnen sogar mehr Arbeit als ihre eigenen Kinder. Für den Fall, dass es wenig war, sagten einige Teilnehmer, dass ihre Kinder, während die Sorgen von Kindern Kopfschmerzen verursachten.

Darüber hinaus beklagten sich einige darüber, dass ihre Partner ihre Hilfe bei alltäglichen Aufgaben nicht zur Verfügung stellten, sodass sie keine Freizeit hatten. Offensichtlich waren diese Situationen für sie stressig, was ihnen eine große Wahrnehmung von Beschwerden verursacht.

Frage der Erwartungen

Nach Angaben der Forscher können diese Ergebnisse auf irrationale Erwartungen zurückzuführen sein. Viele Mütter wissen, dass ihre Kinder ihnen widersprüchliche Situationen verursachen, das Ergebnis des Alters. 

Das Gleiche passiert jedoch nicht bei Ehemännern, weil sie hoffen, dass sie mehr als eine Belastung sind. "Sie können erwarten, dass ein Kind bestimmte Dinge nicht versteht, aber nicht, dass sich ein Erwachsener so verhält", erklärt ein Teilnehmer. Ein anderer fügt hinzu: „Ich bin körperlich und geistig erschöpft, wenn mein Mann nach Hause zurückkehrt. Ich bin der Meinung, dass es ein anderer Job ist, sich seiner Kenntnis zu erkennen ". Vergessen Sie nicht, dass die Liebe der Mutter mit allem kann.

Und was denken Ehemänner??

Bei der Analyse der Daten könnten wir denken, dass Eltern die Hauptursachen für das Übel der Welt sind. Daher beschlossen dieselben Forscher, mehr über ihre Meinung dazu zu erfahren. Dazu haben sie eine Untersuchung mit 1 durchgeführt.500 Eltern, und die Hälfte von ihnen gab zu, dass er die Obhut von Kindern mit dem Paar geteilt hatte. Das Seltsame war das der 2.700 befragte Mütter, 75% gaben an, dass sie alles alleine machten.Viele Eltern gestanden auch, sich verletzt zu fühlen, weil sie dachten, sie hätten eine sekundäre Rolle in der Familie. Sie drückten auch aus, dass sie möchten, dass ihre Bemühungen von Zeit zu Zeit anerkannt werden, zumindest mit Dankeswörter.

Diese Studie zeigt, dass es in vielen Häusern ein Kommunikationsproblem und Erwartungen gibt. Einige Eltern glauben, dass sie genug tun und nicht erkannt werden, während Mütter der Meinung sind, dass es nicht wahr ist.

Wessen Schuld ist es?

Abgesehen von den Daten dieser Studie ist die Realität, dass es an sich schon stressig ist, Vater zu sein. Angesichts dieser Situation ist es für Funken leicht, in die Beziehung zu springen, und die Eltern beschuldigen dem anderen Mitglied des Paares die Schuld. Eltern können wirklich komplizierte Momente verursachen. 

Und wenn eine Beziehung bereits kompliziert ist, wenn Sie die Arbeit der Erziehung eines Kindes hinzufügen, erhöhen sie die Ausgaben usw. Die Spannung kann jederzeit erscheinen. Väter und Mütter sind immer noch Menschen und daher unvollkommen. Es ist wichtig, dass sich die Kommunikation der Eltern verbessert und dass unter ihnen Toleranz besteht.

Darüber hinaus verlassen die Eltern diese widersprüchlichen Situationen auch. Mehrere Studien ergaben, dass eine stressige Ehe, in der es ständige Konflikte gibt, für die Gesundheit des Herzens sowie das Rauchen schädlich ist und die Möglichkeiten des Leidens an Herz -Kreislauf -Erkrankungen bei Männern sowie bei Frauen zusätzlich eine Umfrage kürzlich erhöht durchgeführt mit 300 schwedischen Frauen fanden heraus, dass das Risiko eines Herzinfarkts mit drei multipliziert wird, wenn ihre Ehe in Konflikt steht.

Bücher für Eltern

Fast alle Eltern wollen das Beste für ihre Kinder. Aber die Erziehung eines Kindes ist kompliziert, insbesondere mit dem ersten Nachkommen. Niemand wird als Experte geboren.

Deshalb, Ein guter pädagogischer Psychologietext für Eltern kann sehr nützlich sein, Denn selbst mit den besten Absichten ist es nicht immer richtig ausgebildet.

  • Wenn Sie ein Psychologiebuch für Eltern erwerben möchten, finden Sie in diesem Beitrag eine große Auswahl: „Die 8 nützlichsten Pädagogikbücher für Väter und Mütter."