Die 6 Tricks, die von Food Publicists am häufigsten verwendet werden

Die 6 Tricks, die von Food Publicists am häufigsten verwendet werden

Werbung ist im Grunde ein Versuch, zu überzeugen an eine Reihe von Personen, um ein Produkt oder eine Dienstleistung zu kaufen, die relativ wenig Informationen darüber verwenden. 

Alle technischen Spezifikationen des angebotenen Angebots zu geben, wäre nicht nur in Bezug auf die Art der Werberäume, die für die Einstellung notwendig wären, auch nicht dazu dienen, niemanden zu überzeugen. In jedem Fall würde es langweilen.

Was seit der Werbung versucht wird, bedeutet, Empfindungen und Ideen durch mentale Abkürzungen auszudrücken, die das Erwachen dessen ermöglichen, was angeboten wird, und damit zu einem unvergesslichen Verführungs -Halo gewonnen werden wird zwischen dem Werbebotium verabschiedet und Sie sind bereit, das Produkt zu bezahlen.

Und wenn es einen Bereich gibt, in dem diese psychologischen Tricks, die im Marketing verwendet werden, abhielten, Dinge zu verkaufen, Dies ist das Essen von Essen auf Essen.

Die Ressourcen und Tricks von Lebensmittelanzeigen

Es gibt viele Arten von Werbung, und natürlich gibt es bestimmte Ressourcen, die in einigen Fällen möglich sind und in anderen nicht. Viele von ihnen sind jedoch nicht exklusiv für eine der Klassen und in der Praxis sind sie sehr häufig.

Hier sehen Sie eine Überprüfung einiger der Tricks, die Werbung zum Verkauf von Lebensmitteln verwendet.

1. Strategisch platzierte Wassertropfen

Wie man ein Essen viel cooler erscheinen lässt als es wirklich ist? Einfach, dass das auf dem Bildschirm erscheinende Lebensmittel strategisch Wassertropfen platziert hat, insbesondere bei Obst und Gemüse.

Wenn es ein so effektives Maß ist, ist dies genau deshalb deshalb, weil Wir hören nicht auf zu überlegen, warum das Essen so viel Wasser hat. Einfach, unser Gehirn verbindet das Bild von Tropfen mit dem Konzept von "The Fresh", einer sehr intuitiven Beziehung zwischen beiden Ideen, die uns diese mentale Abkürzung nicht in Frage stellen lässt.

2. Induktion zur Synästhesie

Synästhesie ist ein psychologisches Phänomen, das auftritt, wenn die Informationen, die durch einen Sinn (z. B. die Ansicht) eintreten.

Werbung nutzt diese Ressourcen Um ein Werbestück zu sehen, ist es am nächsten, das zu genießen, was verkauft wird. Zum Beispiel verstärken Sie den Klang, wie ein Keks oder gebratene Kartoffeln subtil ein taktiles Gefühl hervorrufen. Sehen Sie, wie ein gebratener Speck beim Sturz auf einen Hamburger auch Informationen über seine Textur liefert.

3. Die ersten Flugzeuge

Die ersten Flugzeuge zeigen uns die appetitlichsten Details von Lebensmitteln. Diese Strategie für Lebensmittelwerbung funktioniert in erster Linie, da das Sehen eines solch erweiterten Essens macht Denken wir, wir haben es sehr nahe an den Augen und daher in der Nähe des Mundes.

So erwarten wir bereits den Geschmack, dass das, was wir sehen, haben muss, und in gewisser Weise beginnt der neuroendokrine Zyklus, der mit Kauen und mit dem Speichel zu tun hat. Das Gefühl von zu verringern Frustration, die diesen physiologischen Aktivierungszyklus erzeugen würde, Wir überlegen, was wir tun könnten, um dieses Produkt so schnell wie möglich zu genießen. Das heißt, der Hunger bewegt sich in naher Zukunft zu einem Ziel, anstatt es zu beseitigen.

Darüber hinaus sind die ersten Flugzeuge die perfekte Ausrede, um auf die folgende Werbestrategie zurückzugreifen.

4. Die langsame Kammer

Die langsame Kammer ist nicht etwas, das sie an sich in Lebensmittelwerbung verwendet, haben wir mehr Wunsch, ein Produkt zu kaufen, sondern ermöglicht es Publicists, sichern Dass das Publikum eines Fernsehsorts sieht, was sie sehen müssen Und verlieren Sie keine Details.

Darüber hinaus gibt es Bilder, wie das, was passiert, wenn zwei Düsen von Fruchtsäften miteinander in der Luft kollidieren, was nur sinnvoll ist, wenn sie in gezeigt werden Zeitlupe.

5. Alle Arten von Bildtrucages

Die Funktion des Bierkrugs, der in einer Anzeige erscheint, besteht darin, so auszusehen, nicht zu sein. Daher kann alles getan werden, um Dinge zu schaffen, die ohne unbedingt Essen erscheinen: Die Blasenschicht, die das Schilf krönt, Lackiertes und bedeckter Gummi -Gummi wird verwendet, um etwas Ähnliches wie Fleisch zu erzeugen, und viele Lebensmittel sind mit Substanzen gefüllt, die Spritzen injiziert haben, so dass sie sperriger und gerundet aussehen.

Und natürlich werden seit langem alle Computereffekte verwendet, die für dreidimensionale Lebensmittelmodelle profitabel sind.

6. Das Stillleben

Das gesamte Essen (oder des für diesen Anlass geschaffenen Pseudo-Lebensmittels), das durch die Augen der Publizisten der Publizisten eintreten kann und sollte, wird bequem durch ein Stillleben präsentiert. Bodegón ist im Grunde das "Schaufenster" dessen, was es mit dem Verkauf geht, Ein Bild, in dem das Produkt oder die Produktgruppe das gesamte Zentrum des Werbebotiums besetzt. Die Idee hier ist, den endgültigen Aspekt des Verkaufs zu zeigen, und alle relevanten Details gleichzeitig angezeigt werden.

Das Ziel des Stilllebens ist es, ein Bild zu erstellen, das im Gedächtnis gespeichert ist und das das Produkt am Verkaufspunkt erkennen kann. Deshalb erscheint es bei Fernsehflecken fast immer am Ende, wenn die Aufmerksamkeit des Betrachters bereits erfasst wurde und es Zeit ist, Ihnen zu helfen, das globale Bild des Produkts zu erreichen, anstatt eine Reihe von fragmentierten Bildern, Flugzeuge.