Die 13 Arten von Schmerzklassifizierung und Eigenschaften

Die 13 Arten von Schmerzklassifizierung und Eigenschaften

Entweder akuter oder chronisch, im Kopf, im Rücken oder im Zahn, Schmerz kann das Leben eines Menschen ernsthaft beeinträchtigen und sehr deaktiviert sein. Der Schmerz tritt nach einem Trauma auf oder kann das Symptom einer Verletzung oder Krankheit sein, dass wir keine Kenntnis hatten.

Was auch immer die Ursache ist, Schmerz kann an verschiedenen Orten und mit unterschiedlicher Intensität entstehen. In diesem Artikel überprüfen wir die verschiedenen Arten von Schmerzen.

Eine der ersten Ursachen für medizinischen Besuch

Schmerz ist eine sehr unangenehme sensorische und emotionale Erfahrung, die wir jemals gefühlt haben. Es ist einer der häufigsten Gründe für den medizinischen Besuch und stellt ein ernstes Problem für einen großen Teil der Bevölkerung dar. In Spanien wird geschätzt, dass 6 Millionen erwachsene Personen Schmerzen leiden, dh 17,25% der erwachsenen Bevölkerung.

Und ist, dass Schmerz das Leben von Personen beeinflusst, die schwerwiegende emotionale und psychische Probleme verursachen und bei vielen Gelegenheiten auch der Grund für die Arbeitsablehnung sind. Das mit Schmerzen verbundene Leiden fällt in alle emotionalen und kognitiven Prozesse, die in unserem Kopf auftreten, vollständig ein und legt unsere Aufmerksamkeit in Richtung intensives Leiden zu. Wenn der Schmerz uns begleitet, ändert sich unser Leben vollständig.

  • Empfohlener Artikel: "Die 8 schlimmsten Schmerzen, an denen Menschen leiden"

Das Funktionieren von Schmerz

Vor Jahren, da die Idee, dass die Wahrnehmung von Schmerzen nur von physischer Schäden abhing. Die Unzulänglichkeit dieser Theorie, Schmerzen wie das des Ghost -Mitglieds zu erklären (wenn eine Person ein Mitglied des Körpers verliert, aber weiterhin Schmerzen in diesem Bereich spürt, obwohl dies nicht mehr ist), hat die Welt der Wissenschaft mobilisiert, um Antworten auf Antworten zu finden Die Frage, warum wir Schmerz Menschen fühlen, Menschen.

Einer der wichtigsten Ergebnisse ist die von Ronald Melzack, die zur Neuromatrix -Theorie führte. Diese Theorie erklärt, dass die Verbreitung von Schmerzen und seine Übertragung durch den Körper auf ein komplexes System zurückzuführen ist, in dem verschiedene Bereiche des zentralen und peripheren Nervensystems, des autonomen Nervensystems und des endokrinen Systems, die direkt von mehreren psychologischen Faktoren beeinflusst werden, beteiligt sind, sind beteiligt. genetisch und sozial. Diese Idee ist nach dem, was Melzack und Patrick Wall selbst 1965 formulierten.

Nach der Kontrolltheorie besteht der Schmerz aus drei Dimensionen:

  • Sensorisch oder diskriminativ: Sie sind die Eigenschaften der Schmerzphysik.
  • Motivierend oder affektiv: relativ zu den emotionalen Phänomenen derselben.
  • Kognitiv oder evaluativ: In Bezug.

Mit anderen Worten, Die Schmerzwahrnehmung ist nicht direkt, aber es gibt eine Modulation der Nachricht auf Rückenmarksebene. Um den Schmerz zu spüren, ist es notwendig, dass das Gehirn die Nachricht empfängt. Dies impliziert, dass die Ankunft dieser Informationen erforderlich ist, um Schmerzen zu erleben, aber bevor Sie sein Ziel erreichen, gibt es eine Eingangstür, die sich je nach oder schließt, der Schmerz fühlt sich an oder nicht. Die Kontrolltür hängt von physischen, emotionalen und kognitiven Faktoren ab.

Die Arten von Schmerzen, die existieren

Schmerz kann auf unterschiedliche Weise klassifiziert werden. Im Folgenden finden Sie eine Liste mit den verschiedenen Arten von Schmerzen.

Abhängig von der Dauer

Nach seiner Dauer können Schmerz auf unterschiedliche Weise klassifiziert werden.

1. Scharf

Diese Art von Schmerz wirkt als Warnung vor realen oder unmittelbar bevorstehenden Schmerzen, er ist kurzlebig Und es enthält eine kleine psychologische Komponente, da es keine Zeit gibt, darüber nachzudenken und die Auswirkungen dieser Verletzung, die sie verursacht. Ein Beispiel ist der Schmerz, der nach einem Bluterguss oder einem Bewegungsapparat auftritt.

2. Chronischer Schmerz

Chronische Schmerzen dauern mehr als sechs Monate. Die Prävalenz dieser Art von Schmerzen in europäischen Bevölkerungsgruppen von ungefähr 20%. Es wird von der psychologischen Komponente begleitet, da es nicht nur eine unangenehme Erfahrung an sich ist, sondern auch eine ständige Erinnerung daran, dass bestimmte Körperteile versagen oder nicht so funktionieren, wie sie sollten. Es ist zum Beispiel die Schmerzen, die Krebspatienten erlitten haben.

Wenn Sie mehr über chronische Schmerzen erfahren möchten, können Sie unseren Artikel lesen: "Chronischer Schmerz: Was ist und wie es aus der Psychologie ist?"

Basierend auf der Schmerzquelle

Nach der Quelle können der Schmerz ... sein ..

3. Physische Schmerzen

Körperlicher Schmerz ist ein schmerzhaftes Gefühl, das wirklich irgendwo im Körper existiert. Es kann eine Folge eines leichten Schlags oder eines Schwerkraft -Traumas (zum Beispiel eines Bruchs), einer schlechten Haltung oder einer Krankheit sein. Einige Beispiele sind: Rückenschmerzen oder Zahnschmerzen.

4. Emotionaler Schmerz

Emotionaler Schmerz ist eine subjektive Erfahrung, bei der die Person eine Wunde hat, die niemand sieht. Die Ursachen können unterschiedlich sein: eine Trennung, ein Stadtwechsel, die Entlassung eines Jobs ... unabhängig von der Sache hat sie ihren Ursprung darin, nicht zu wissen die neue Situation.

  • Wenn Sie daran interessiert sind, dieses Thema zu vertiefen, können Sie dies tun, indem Sie unseren Artikel besuchen: "Die 10 Schlüssel zu emotionalem Schmerz"

5. Psychologischer Schmerz

Psychologischer Schmerz mag der gleiche Schmerz erscheinen, aber es ist nicht genau so. Psychologischer Schmerz ist das, was als Somatisierung des Schmerzes weiß, das hat seinen Ursprung in einem emotionalen Zustand (Stress, Angst, Traurigkeit usw.) und spiegelt sich auf dem physikalischen oder krankheitsförmigen Niveau wider.

Basierend auf der Pathogenese

Nach der Pathogenese können Schmerz wie folgt klassifiziert werden.

6. Neuropathisch

Neuropathische Schmerzen sind scharfe Schmerzen, Brennen und normalerweise durch das Gefühl einer Zunahme der Schmerzzunahme charakterisiert, die kurz nach der Läsion erzeugt werden. Seine Ursache ist ein direkter Stimulus im ZNS oder in einer Nervenspurverletzung. Einige Beispiele sind: periphere Neuropathie nach der Chemotherapie oder der Wirbelsäulenkompression.

7. Nociceceptiv

Ist der häufigste. Tritt durch Stimulation eines intakten Nervensystems auf, das normal funktioniert. Es ist eine vorteilhafte Art von Schmerz für den Körper, da es sich um eine Schutzwirkung handelt, um schwerwiegende Schäden zu vermeiden und das Gewebe und seine Regeneration zu reparieren. Es gibt zwei Arten: somatisch und viszeral.

8. Psychogen

Im Gegensatz zu den beiden vorherigen beiden, Seine Ursache ist nicht die nozizeptive Stimulation oder neuronale Veränderung, aber seine Ursache ist psychologisch. Einige psychische Variablen, die diesen Schmerz beeinflussen, sind bestimmte Überzeugungen, Ängste, Erinnerungen oder Emotionen. Es ist ein echter Schmerz und erfordert daher eine psychiatrische Behandlung der Ursache.

Abhängig vom Standort

Abhängig vom Ort wird der Schmerz als ..

9. Somatisch

Tritt aufgrund der abnormalen Erregung somatischer Nozizeptoren in der Haut, den Muskeln, Gelenken, Bändern oder Knochen auf. Die Behandlung muss die Verabreichung nicht -steroidaler Anti -Inflammatorien (NSAIDs) umfassen.

10. Viszeral

Es wird durch die abnormale Erregung viszeraler Nozizeptoren erzeugt und kann Gebiete weit bis zu dem Ort betreffen, an dem es entstanden ist. Die Krämpfe, die Schmerzen von Lebermetastasen und Bauchspeicheldrüsenkrebs sind Beispiele für diese Art von Schmerz. Für Ihre Behandlung werden Opioide verwendet.

Abhängig von der Intensität

Nach seiner Intensität kann der Schmerz ... sein ..

elf. Leicht

Ist der weniger intensive Schmerz. Die Person mit dieser Art von Schmerzen kann tägliche Aktivitäten durchführen. Der Schmerz kann so niedrig werden, dass er unter bestimmten Umständen nicht wahrgenommen wird und "verschwindet" einfach aufgrund von Ablenkungen oder ordnungsgemäßem Management des Aufmerksamkeitsfokus.

Zum Beispiel erzeugt in vielen Fällen die Entzündung des Zahnfleisches zu leichten Schmerzen (ohne dass dies ein ernstes Problem werden kann, wenn es mehr geht).

12. Mäßig

Ein Schmerz mit einer gewissen Intensität, die die täglichen Aktivitäten beeinträchtigt, Obwohl es die Person nicht völlig unfähig macht und normalerweise weiterhin ein autonomes Leben in größerem oder geringem Umfang haben kann. Es erfordert eine Behandlung mit kleinen Opioiden.

13. Schwer

Der intensivste Schmerz. Es stört es nicht nur die täglichen Aktivitäten, sondern auch die Ruhe. Die Behandlung erfordert große Opioide und diesbezüglich sowohl die Person, die es macht, abhängig von Dritten, sei es Freunde, Familie oder Betreuer.

Andere Arten von Schmerzen

Zusätzlich zu den vorherigen gibt es je nach betroffenem Bereich unterschiedliche Arten von Schmerzen: Rückenschmerzen, Kopfschmerzen und Migräne, Zähneschmerzen usw. Es ist erwähnenswert, eine sehr schmerzhafte Krankheit namens Fibromyalgie zu erwähnen, die durch chronische Muskelschmerzen unbekannter Herkunft gekennzeichnet ist, begleitet von einem Gefühl von Müdigkeit und anderen Symptomen.

Zusätzlich, Ein Schmerz, der großes Interesse am wissenschaftlichen Bereich geweckt hat, ist Geisterschmerzen, Produziert vom Ghost -Mitglied, ein Begriff, der Silas Weir Mitchell 1872 einführte und an einigen Menschen leidet, die einen Arm, ein Bein oder ein Organ verloren haben und die Sensationen der amputierten Mitglieder weiterhin erleben.

  • In unserem Artikel erfahren Sie mehr über dieses merkwürdige Phänomen: "Das Ghost -Mitglied und die Therapie der Spiegelbox"