Die ersten 11 Symptome von Alzheimer (und seiner Erklärung)

Die ersten 11 Symptome von Alzheimer (und seiner Erklärung)

Alzheimer ist eine neurodegenerative Erkrankung und töten Sie viele Neuronen, die die Verbindungen zwischen ihnen beeinflussen. Dies wirkt sich auf die Verhaltens- und kognitive Ebene aus und beeinflusst unter anderem das Gedächtnis.

Alzheimer ist eine kortikale Demenz und eine der häufigsten und bekanntesten. Im Allgemeinen geht die Krankheit allmählich voran, Deshalb ist Erkennung und frühzeitige Diagnose von wesentlicher Bedeutung. Die Behandlung in den frühen Stadien der Krankheit kann Symptome lindern und ihren Fortschritt verlangsamen.

  • Empfohlener Artikel: "Hören Sie Musik, um die Symptome von Alzheimer zu lindern"

Die an Alzheimer beteiligten Proteine

Die genaue Ursache dieser Krankheit ist noch unbekannt, obwohl einige Veränderungen im Gehirn von Menschen, die an dieser Auswirkung leiden, beobachtet werden. Personen mit Alzheimer haben eine hohe Menge an neurofibrillären Schalen und Beta -Amyloidplatten.

Wissenschaftliche Daten legen die Idee nahe, dass es in zwei Proteinen im Gehirn, Tau -Proteine ​​und Fehlbildungen vorhanden ist Beta Amiloides. Laut einer Gruppe von Forschern aus dem Montreal Neurological Institute dehnen sich diese Proteine ​​als Pest durch das Gehirn aus und hängen mit Altern und neurodegenerativen Erkrankungen wie Alzheimer zusammen.

  • Empfohlener Artikel: "Arten von Demenz: Formen des Kognitionsformen"

Obwohl die ersten Untersuchungen darauf hinwiesen, dass beide Proteine ​​anfänglich in getrennten Gehirnregionen entstehen, eine neue, die eine Studie war, die im Dezember 2016 in der veröffentlicht wurde Journal Neuropathological Act besagt, dass Beide Proteine ​​sind in den frühen Stadien der Krankheit und in derselben Gehirnregion vorhanden, Dies deutet darauf hin, dass beide zum Beginn der Krankheit beitragen und mehr miteinander verbunden sind als bisher angenommen. Diese Forschung wurde von der Universität Aberdeen durchgeführt.

Frühe Symptome von Alzheimer

Diese Studie kommt daher zum ersten Mal zu dem Schluss, dass die Moleküle angeblich zum anfänglichen Prozess der Krankheit beitragen, dh in sehr frühen Stadien von Alzheimer vorhanden sind. Sie befinden sich in einem Bereich des Gehirns, der an der Bildung von Gedächtnis- und Informationsverarbeitung beteiligt ist, was Auswirkungen auf die Entwicklung neuer Arzneimittel haben kann, aber auch wichtige Informationen für die frühzeitige Diagnose der Krankheit liefern kann.

UND… Was sind die Symptome einer frühen Diagnose? Welche Verhaltensweisen präsentieren Menschen in den ersten Momenten der Krankheit mit Alzheimers?

Im Folgenden finden Sie eine Liste der ersten charakteristischen Symptome und Anzeichen von Menschen mit Alzheimer in frühen Stadien.

1. Häufige Stürze

Obwohl die Stürze bei älteren Menschen häufig sind, sind sie noch mehr bei Menschen, die Alzheimer leiden. Dies ist eine Studie, an der 125 erwachsene Probanden teilnahmen und die durch die Häufigkeit überwacht wurden, mit der sie in einem Zeitraum von acht Monaten fielen oder gestolpert wurden.

Es stellt sich heraus, dass die Probanden mit Alzheimer mehr gefallen waren. Stürze sind bei Menschen mit dieser Krankheit aufgrund von Wanderungen oder mangelnder Anleitung häufig. Auch diese Personen weisen normalerweise eine hypercinetische Störung auf, Das macht sie aktiver und bewegt sich mehr, um die Sturzwahrscheinlichkeiten zu erhöhen.

2. Vergessenheit in Aspekten der Routine

Gedächtnisprobleme sind bei Alzheimer charakteristisch, Im frühen Stadium der Krankheit ist es möglich zu erkennen, dass das Gedächtnis dieser Menschen fehlschlägt. Der einfachste Weg zu beobachten, dass es in funktionalen Objekten und den täglich verwendeten Personen verwendet wird. Zum Beispiel erinnert sich die Person nicht, wo die Schlüssel oder schmutzigen Gerichte aufbewahrt werden. Es hat schwerwiegende Schwierigkeiten, einfache Aufgaben auszuführen, die ich normalerweise normalerweise erledigte.

3. Unfähigkeit, Sarkasmus zu erkennen

Menschen mit Alzheimer verstehen Sarkasmus nicht, In dieser Situation können sie also extrem ernst werden und die Dinge buchstäblich nehmen. Eine Studie der University of California in San Francisco unter der Leitung von Katherine Rankin ergab, dass Alzheimer -Patienten und Patienten mit frontotemporaler Erkrankung Sarkasmus bei Begegnungen mit Gesichtsfaiten nicht erkannten.

Die Ursache scheint zu sein, dass der hintere Hippocampus des Gehirns von der Alzheimer -Krankheit betroffen ist und eine Region ist, in der das kurzfristige Gedächtnis gespeichert wird, was den Sarkasmus beeinflusst.

4. Habseligkeitsverlust

S **** e kommentierte, dass Menschen mit Alzheimer Aspekte der Routine vergessen können, Wie man nicht weiß, wo man die Schlüssel behält oder nicht, ob sie den ganzen Tag gegessen haben oder nicht. Dies führt dazu, dass sie oft ihre eigenen Sachen verlieren, weil sie nicht wissen, wo sie sie gestellt haben. Es ist üblich, dass sie ihre Sachen sogar an falschen Stellen setzen, zum Beispiel die Uhr im Kühlschrank.

5. Veränderungen in ihrem sozialen Verhalten

Menschen mit Alzheimer zeigen eine Reihe von Verhaltensweisen, die darauf hindeuten, dass ihnen etwas passiert. Seine Art, sich in Bezug auf seine Projekte zu verhalten. Die Person kommt jedes Mal aus dem sozialen Leben und es ist möglich, dass er mehr schläft oder mehr Zeit damit verbringt, fernzusehen, anstatt sich mit anderen Menschen zu engagieren.

6. Schwierigkeiten bei der Lösung von Problemen

Es ist üblich, dass Patienten Schwierigkeiten haben, Probleme zu lösen. In der Tat fällt es ihnen schwer, mathematische Operationen auszuführen oder eine Reihe von Richtlinien zu befolgen. Zum Beispiel wäre es sehr kompliziert, dass sie einem einfachen kulinarischen Rezept folgen könnten.

7. Humor ändert sich

Humorveränderungen sind bei Alzheimers kranken Menschen häufig, was in fortgeschrittenen Stadien sehr problematisch und sogar konfliktiv werden kann. Tatsächlich ändert sich seine Persönlichkeit im Laufe der Krankheit radikal, und Verwandte sind diejenigen, die das meiste Verhalten fühlen.

Angst, Traurigkeit, Angst oder Frustration sind Emotionen, die diese Probanden leiden können. Sie können sowohl in ihrem Haus als auch an Orten, an denen sie außerhalb ihrer Atmosphäre liegen, leicht wütend sein.

8. Verwirrung in Bezug auf Zeit und Orte

Personen mit dieser Krankheit können in Bezug auf Zeit und Ort verwirrt sein. Mit anderen Worten, sie können desorientiert werden und mit leichtem Verlust verloren gehen. Dies führt zu ernsthaften Problemen für sie, und wie bereits erwähnt, führt die Desorientierung auch dazu, dass diese Menschen mehr fallen.

9. Verlust des gesunden Menschenverstandes

Das Urteil einer Person ist seine Meinung und seine Entscheidungen. Personen, die an Alzheimer leiden.

Zum Beispiel, indem Sie einem Telefonverkäufer, der ihn als mobiles Angebot ein Angebot nennt. Diese Entscheidungen mögen für den Rest von Sterblichen seltsam und unverantwortlich erscheinen, aber sie tun es nicht.

10. Übermäßige Aufregung

Es ist nicht ungewöhnlich als Menschen mit Alzheimer, das sich verzweifelt oder aufgeregt fühlt. Was dazu führt, dass sie in kontinuierlicher Bewegung sind ... Agitation ist normalerweise das Ergebnis von Angst, Verwirrung oder dem Versuch, die Welt zu verstehen, die beginnt, einige Momente nicht zu verstehen. Dies führt auch zu Änderungen des oben genannten Humors und ist ein klares Zeichen dafür, dass sich die Person verändert.

elf. Schwierigkeiten zu kommunizieren

Mit dieser Krankheit die Sprach- und Kommunikationsfähigkeiten der Betroffenen. Es ist sehr häufig, dass diese Symptome selbst im Wortschatz geschätzt werden können: Schwierigkeiten, das richtige Wort zu finden, Dinge mit falschen Namen zu bezeichnen, Familienwörter durch ungewöhnliche oder falsche oder die Bezeichnungen als Fremde zu ersetzen (zum Beispiel zu einem Freund wie "dieser Typ").