Die 12 Alarmsignale des Faschismus nach Umberto Eco

Die 12 Alarmsignale des Faschismus nach Umberto Eco

Politik war schon immer ein Element, das in das menschliche Leben integriert ist, sowohl in dem, was uns zusammen beeinflusst als auch in dem, was mit unserer Individualität zu tun hat. Einige soziale Phänomene hinterlassen jedoch mehr Marke als andere und in einigen Fällen zum Schlechten.

In den letzten Jahrzehnten gibt es zahlreiche Sozialpsychologen, Soziologen und Denker, die sich darauf verschrieben haben, zurück zu erkennen, die historisch gesehen die ersten Symptome des Aussehens (oder Wiederauftauchens) ausschließlichen ideologischen Bewegungen waren und auf der Kriminalisierung von Minderheiten beruhten. 

Zu diesen Bemühungen, diese Dynamik zu verstehen, gehören Faschismus Aussehen Alarmsignale vom Philosoph und Schriftsteller Umberto Eco vorgeschlagen.

  • Verwandter Artikel: "Die 12 Alarmsignale des Faschismus nach Umberto Eco"

Was ist Faschismus?

Technisch gesehen ist der Faschismus eine politische Bewegung und eine Ideologie, die auf der Verteidigung einer Politik beruht, die auf der "wesentlichen" Identität der Bevölkerung beruht, Der Einsatz von Gewalt zur Unterdrückung der politischen Opposition Und die Verwendung einer staatlich gerichteten Wirtschaft, die wiederum große Unternehmen aufgrund ihres Korporatismus begünstigt.

Zuerst wurde der Begriff Faschismus verwendet, um anzurufen Die von Benito Mussolini in der erste Hälfte des 20. Jahrhunderts geförderte politische Drift, Es kann aber auch andere politische Vorschläge aktuell und ähnlich wie das Original bezeichnen. Insbesondere das Wiederaufleben politischer Parteien, die offen fremdenfeindliche Reden verwenden.

In diesem Sinne schauen Sie sich die von Umberto Eco entworfenen Faschismus -Alarmsignale an, um zu wissen, wie das Getreide vom Strohhalm trennen kann.

Anzeichen dafür, dass diese Ideologie wieder taucht

Für den Schriftsteller sind die Symptome, die der Faschismus in staatlicher oder regionaler Politik landet.

1. Gebrauch der Angst vor den verschiedenen

Der Stigmatisierung von Minderheiten, die nicht genau in den Archetyp von "Mittelbürger" passen oder dass durch verschiedene Formen des kulturellen Ausdrucks leben, in faschistischen Regimen häufig. Dies ermöglicht die Verstärkung der Idee der nationalen Identität, die verwendet werden kann, um jedes politische Ziel zu beanspruchen.

2. Kontrolle und Unterdrückung der Sexualität

Die Kontrolle der Sexualität, insbesondere der Weibchen Das politische Projekt wird auch in den intimsten und inländischsten Momenten gedacht. Andererseits ermöglicht es auch, Minderheiten entweder aufgrund seiner sexuellen Orientierung oder durch die Art und Weise zu unterdrücken.

  • Sie sind vielleicht interessiert: "Schwule Psychologie: Über die sexuelle Vielfalt und seine Beziehung zur Psychologie"

3. Systematischer Opposition gegen die geringste Kritik

Die vollständige Ablehnung von Kritik erlaubt und rückgängigen Initiativen Ohne Erklärungen oder Rechenschaft abgeben zu müssen.

4. Bewertung von Stärke und Handeln über Intellekt

Misstrauen gegenüber intellektuell lässt das kritische Denken des Landes durch den Tod verletzt werden. Die Vernunft wird als eine Möglichkeit angesehen, das Interesse auf der Grundlage der Vernunft zu vertuschen, und ist daher Zeitverschwendung.

5. Ständiger Appell auf eine Bedrohung, die nicht verschwindet

Sein Wenn Sie eine ewige Bedrohung ansprechen, können Sie den Ausnahmezustand einführen, Dank, der die politische Partei nicht der gegenwärtigen Legalität "zum Wohl des Volkes" einhalten kann. Fälle von staatlichem Terrorismus sind ein klares Beispiel dafür.

6. Verwendung von einfachen und themenbasierten Vokabeln

Die Verwendung einer sehr breiten Bedeutung ermöglicht es Ihnen, Reden zu produzieren, die, Obwohl sie sehr klar zu sein scheinen, kontaktieren sie sich nicht an die Realität. Normalerweise hat die einzige Botschaft, die auftritt.

7. Lächerisierung der innovativen oder Neuheit

TTrennt das von der traditionellen Art, die Welt zu sehen, abgelehnt und verspottet Als wäre es eine Ablenkung, eine Lüge oder ein banales Hobby.

8. Betonung der Bedeutung der nationalen Tradition und Identität

Ständig an die Identität eines Volkes und der Tradition appelliert, ist eine einfache Möglichkeit, den "natürlichen" Spiegel der Stimme dieser Gruppe zu beanspruchen. Es ist nicht notwendig, Richtlinien vorzuschlagen, die der Mehrheit zugute kommen, Simples, Symbole und Zoll als Propaganda werden einfach verwendet.

9. Ständige Berufung zu einer unglücklichen sozialen Klasse

Dies ist kein Merkmal, das an sich den Faschismus definiert, da dies aus vielen politischen Trends geschieht. Jedoch, Der Faschismus wird als die einzige Stimme in diesem Teil der Bevölkerung bezeichnet, Als ob es keine Pluralität gibt.

10. Verwendung eines charismatischen Führers, der das Volk vertritt

Der Führer ist das Spiegelbild des Volkes und spricht als solcher in seiner Sprache und versucht, die gleichen Bedenken auszudrücken wie das Stereotyp des Teils der Bevölkerung, an den er anspricht. Ihre persönlichen Entscheidungen und Ihre Vorlieben und Vorlieben werden als öffentliches Thema angenommen, Da ist es die Inkarnation des beliebten Willens.

elf. Konstante Suche nach externen Schuldigen

Alles außerhalb des Propagandasystems verantwortlich zu machen und nicht verteidigt werden zu können Aufmerksamkeit auf Parteiversagen verdrängen Oder wenn sie offenbart werden, werden sie als Fehler gezeigt, die im Kampf gegen ein größeres Übel angegeben sind.

12. Ständiger Appell an den Willen des Volkes

Versuchen Sie sich angemessen Bevölkerungsansprüche, die dazu führen, dass sie zu institutionell gehen Und dort lösen sie sich auf und verwirren die politischen Ziele der faschistischen Bewegungsführer.