Yin- und Yang -Theorie

Yin- und Yang -Theorie

Die Yin- und Yang -Theorie ist ein Element, das Teil der philosophischen Strömung des Taoismus war (Und die alte China -Philosophie im Allgemeinen) seit Tausenden von Jahren, aber auch vor kurzem ist er der westlichen Popkultur und New -Age -Überzeugungen angeschlossen. Tatsächlich wurde dieses Konzept sogar in ganzheitliche Therapien aufgenommen, die nicht auf Psychologie oder Medizin beruhen, die auf wissenschaftlichen Erkenntnissen beruhen.

Aber ... was genau aus Yin und Yang besteht? Wie hängt dieser Glaube mit der Psychotherapie zusammen?? Mal sehen.

Yin und Yang im Taoismus

Wenn wir über die Yin- und Yang -Theorie sprechen Wir beziehen uns nicht auf eine wissenschaftliche Theorie, sondern auf einen Denkrahmen im Zusammenhang mit der Tradition der chinesischen Philosophie von vor mehreren tausend Jahren. Es ist, es in irgendeiner Weise eine sehr verschwommene Theorie auszudrücken und von sehr abstrakten Konzepten unterstützt, was das Alter unter Berücksichtigung ihres Alters unterstützt. Darüber hinaus können die Konzepte dessen, was Yin und Yang sind.

Obwohl der Taoismus als zusammenhängende Religion im dritten Jahrhundert auftrat d.C., die Schriften, auf denen es basiert Sie werden einem Philosophen zugeschrieben, der als Lao Tse bekannt ist dass es angenommen wird, dass er ungefähr im sechsten Jahrhundert lebte.C. Wie im Fall von Homer ist es jedoch nicht klar, ob es sich um einen mythischen Charakter handelt oder nicht: Sein Name bedeutet "alter Lehrer", etwas, aus dem es leicht ist, ihn mit einem der Archetypen dieser zu beziehen wer sprach Carl Jung.

Der ursprüngliche Taoismus war eine Philosophie, die auf der Metaphysik basiert, die sich mit Fragen der Art dessen befasst (Tiere, Menschen, Meere, Flüsse, Sterne usw.) wie was getan werden sollte, das heißt Moral. Nach den Schriften, die Lao Tse zugeschrieben werden, Was ist richtig, um aus der natürlichen Reihenfolge der Dinge auszusteigen, Natur und Moral sind eine Sache. Handeln Sie schlecht, es ist "abweichend" von dem Weg, durch den sich die Veränderung in der Natur findet, wenn es in Harmonie bleibt.

Der Weg: Tao Te King

Mit dem, was wir bisher gesehen haben, haben wir viele der grundlegenden Inhaltsstoffe des Taoismus: das Konzept des Wandels, das Konzept der Harmonie und die Idee, dass das Schlechte vom natürlichen "Weg" abweichen wird. Tatsächlich ist der Name des einzigen Buches, das Lao Tse zugeschrieben wird Tao Te King: Tao bedeutet "Pfad" und "Tugend".

Befolgen der Ideen von Lao TSE bedeutet zu akzeptieren, dass sich die Natur ständig ändert, dass es einen Weg oder einen Weg gibt, durch den diese Veränderung in Harmonie mit der Natur auftritt, und dass Tugend diese Harmonie nicht verändert, lassen Sie die Welt sich selbst ändern. So wird die Art und Weise, wie dieser "Weg der Tugend" befolgt werden muss Wu Wei, Was bedeutet "keine Aktion". Verändere nicht, was natürlich sozusagen fließt.

Wenn Karl Marx die Philosophie als Werkzeug zur Veränderung der Welt verstand, hielt Lao Tse die entgegengesetzte Idee: den Tao -Pfad Es besteht darin, das Universum nicht zu verändern von persönlichen Wünschen und Zielen basierend auf Bedürfnissen; Sie müssen von Einfachheit und Intuition während des Verzichts von Ambitionen geleitet werden.

Schließlich kann die Philosophierung über Tao nicht zu etwas Gutem führen, weil es als konzipiert wird eine metaphysische Einheit, die jenseits des menschlichen Intellekts liegt, und versuchen Sie, seine Essenz vor dem Denken zu erreichen, könnte die natürliche Ordnung des Universums schädigen, die alles unterstützt, was existiert.

Das ewige Komplementär Yin und Yang

Wie der griechische Philosoph Heraklit, was bewegungslos zu sein scheint.

Wie man erklärt, dass in den gleichen Dingen gleichzeitig Veränderung und Beständigkeit erscheint? Lao Tse griff auf die Idee von Dualität und zyklischen Veränderungen zurück, um es zu erklären. Für ihn enthält alles, was existiert und was wir sehen können, zwei Zustände, zwischen denen ein Gleichgewicht hergestellt wird: Tag und Nacht, Licht und Dunkelheit usw. Diese Elemente sind nicht genau entgegengesetzt und ihr Grund für das Sein ist nicht, den anderen zu beenden, sondern sie sind komplementär, da der eine nicht ohne den anderen existieren kann.

Die Konzepte von Yin und Yang, die zur alten China -Philosophie gehören, dienen dazu, sich auf diese Dualität zu beziehen dass chinesische Denker in allem sahen. Eine Dualität, in der jeder Staat einen Teil seiner Komplementär enthält, weil beide mitabhängig sind; Ying und Yang ist die Art und Weise, wie für die TSE die Veränderung, die alles umgibt.

In Ying und Yang wird eine Dualität dargestellt, in der es sehr schwierig ist, die beiden Elemente zu trennen, die sie zusammenstellen. Tatsächlich ist es in seiner visuellen Darstellung viel einfacher zu verstehen, wie sich diese Elemente bilden, die sich jeder einzeln, etwas, das nicht genau die beiden Extreme von etwas, sondern zwei Elemente einer Gesamtheit bezeichnet.

Insbesondere bezieht sich Yin auf einen Zustand, in dem die Dinge kalt, feucht, weich, dunkel und feminin sind, und der Yang repräsentiert das Trockene, das harte und das Männliche. Für die alte China -Philosophie wäre diese Dualität in allen Dingen vorhanden, und Wenn es so abstrakt und mehrdeutig ist, liegt es genau deshalb, weil es versucht, alles abzudecken.

Menschliche Natur nach Tao

Der Taoismus wurde nicht als Religion geboren, in der die Regeln von einer oder mehreren Gottheiten herabgehen das bietet eine bevorzugte Behandlung des Menschen; In dieser Philosophie haben die Menschen den gleichen Bereich wie jedes andere Element des Kosmos. Das bedeutet, dass sie zyklischen Veränderungen wie alles andere ausgesetzt sind und dass es keine unveränderliche Essenz gibt, die sie wichtiger macht als die anderen. Deshalb wird im Buch Lao die Notwendigkeit, ein niedriges Profil aufrechtzuerhalten und dem Weg mit Einfachheit zu folgen, betont wird.

Laut Tao Te King werden alle Veränderungen, die bei einem Menschen auftreten können. So dass, Harmonie besteht darin, sicherzustellen, dass Yin und Yang in dieser perfekten Balance bleiben.

Dies ist jedoch nur im Rahmen der traditionellen chinesischen und dicken Philosophie im Taoismus sinnvoll. Außerhalb des philosophischen Bereichs dient diese Idee der Harmonie nicht dazu, selbst den menschlichen Geist wissenschaftlich zu beschreiben oder zumindest nicht allein.

Yin- und Yang -Theorie in alternativen Therapien

Einige Formen alternativer Therapien (dh ohne ausreichende wissenschaftliche Grundlage) verwenden die Idee von Yin und Yang als theoretisches Element, in dem Aussagen über die Heilungskraft bestimmter Praktiken unterstützt werden können. Die Mehrdeutigkeit des ursprünglichen Taoismus wird mit allen Arten von Aussagen gemischt Spezifisch Über die Auswirkungen der Ausführung der einen oder anderen Aktivität, als ob der chinesische Taoismus und die chinesische Philosophie in bestimmten Situationen garantiert wären, dass therapeutische Praktiken angewendet werden sollten.

Das heißt, eine Reihe von Aussagen über Praktiken, die für bestimmte Probleme funktionieren.) mit vollständig abstrakten Aussagen (über den Stil der "Tugend ist in Harmonie"). Deshalb der Appell an die chinesische Philosophie im Allgemeinen und Yin und Yang im Besonderen, um die Nützlichkeit bestimmter Strategien zu rechtfertigen Es ist in der Psychotherapie nicht angemessen, Das basiert auf konkreten Lösungen für spezifische Probleme.