Ursachen, Typen und Behandlungen Hydrozephalie

Ursachen, Typen und Behandlungen Hydrozephalie

Cerebrospinalflüssigkeit ist eine Substanz von großer Bedeutung für die Erhaltung des Gehirns. Es ist ein wichtiges Element, indem es das Nervengewebe schwebte, Pushending mögliche Schläge, die Aufrechterhaltung des Druckgrades und des elektrochemischen Gleichgewichts des Nervensystems, wodurch ihre Zellen nährt und den durch seinen Betrieb erzeugten Abfälle beseitigt.

Mit einem Lebenszyklus, der mit seiner Synthese in den lateralen Ventrikeln beginnt und in seiner Reabsorption durch das Blutsystem endet absorbiert. Ein solches Gleichgewicht kann jedoch geändert werden, was zu schwerwiegenden Problemen führt, sei es aufgrund von Überschuss- oder Flüssigkeitsfehlern. Dies ist der Fall von Hydrocephalus.

Hydrozephalie: seine typischen Symptome

Hydrozephalie ist eine Störung, bei der aus verschiedenen Gründen eine überschüssige Cerebrospinalflüssigkeit vorhanden ist, Schwellung der Gehirnventrikel und/oder Subarachnoidalraum anschwellen und ein Hochdruckniveau im Rest der Gehirnsache gegen den Schädel oder zwischen den verschiedenen Gehirnstrukturen erzeugen.

Hydrozephalie ist ein Problem, das ohne Behandlung tödlich werden kann, insbesondere wenn die Bereiche des Gehirnstammes, die die Vitalfunktionen regulieren, gedrückt werden. Der in den verschiedenen Teilen des Gehirns ausgeübte Druck erzeugt Eine Reihe von Symptomen, die je nach Teilen variieren können. Darüber hinaus beeinflusst das Alter des Subjekts und die CRP -Toleranz auch das Erscheinungsbild bestimmter Symptomatik.

Einige der häufigsten Symptome sind jedoch Kopfschmerzen, Übelkeit und Erbrechen, doppelte oder verschwommene Seh-, Gleichgewichts- und Koordinationsprobleme Beim Bewegen und Gehen, Schläfrigkeit, Reizbarkeit, Verlangsamung des intellektuellen Wachstums und Behinderung, wenn es in der Zeit der Neuroentwicklung, Veränderungen des Bewusstseins oder der Persönlichkeitsveränderungen oder des Gedächtnisses auftritt.

Bei neugeborenen Kindern, die immer noch nicht die Knochen des Schädels haben, ist es typisch, Erbrechen, Anfälle oder Tendenz, nach unten zu schauen. Manchmal kann Hydrocephalus außerdem eine Makrozephalie produzieren, dh eine übertriebene Vergrößerung des Kopfes, in dem Meninges und Knochen unter Druck gesetzt werden.

Ursachen

Die Ursachen für das übermäßige Vorhandensein von cerebrospinaler Flüssigkeit können vielfältig sein, aber im Allgemeinen kann jedoch berücksichtigt werden, dass zwei mögliche Gruppen von Ursachen normalerweise fällig sind. Die Hydrozephalie tritt normalerweise entweder auf irgendwann oder wann Das Gleichgewicht zwischen Synthese und Absorption dieser Substanz ist gebrochen, Entweder weil zu viel getrennt ist oder weil es nicht möglich ist, durch Blut zu reabsorbieren.

Diese Fälle können jedoch auf sehr unterschiedliche Weise erreicht werden, unabhängig davon. Einige der Ursachen können Missbildungen wie Spina bifida sein oder dass die Wirbelsäule nicht nur vor der Geburt schließt (Problem, das als Myelomeningozele bezeichnet) sowie genetische Schwierigkeiten.

Während der gesamten wichtigen Entwicklung kann es auch Situationen geben, die dieses Problem verursachen. Craniocerephes Trauma, die interne Blutungen erzeugen (Zum Beispiel im Subarachnoidalraum) kann eine Blockade im Flüssigkeitsfluss verursachen. Tumoren, die auf die Straßen klicken oder drücken, auf denen die cerebrospinalen Flüssigkeitskreisläufe eine weitere mögliche Ursachen sind. Auch bestimmte Infektionen, einschließlich Meningitis, können den normalen Rhythmus des Flusses dieser Substanz verändern.

Hydrozephalie -Subtypen

Hydrozephalie ist eine problematische und sehr gefährliche Erkrankung für das Leben und für die normative Funktion des Menschen. Diese Störung kann angeboren sein, in der sie als Folge von Situationen vor der Geburt auftritt.

Das Problem selbst ist in allen Fällen eine überschüssige Cerebrospinalflüssigkeit Dies führt zu unterschiedlichen Problemen aufgrund des für den Gehirn verursachten Druck.

1. Kommunikation von Hydrozephalus

Wir nennen die Kommunikation von Hydrozephalie in dieser Situation, in der sie auftritt Ein Block später, dass die cerebrospinale Flüssigkeit aus den Ventrikeln kommt. Mit anderen Worten, das Problem ist in den Ventrikeln nicht zu finden.

2. Obstruktives oder nichtkommunierendes Hydrozephalus

Die Art des Hydrozephalus wird als obstruktiv bezeichnet, bei dem das Problem in den Ventrikeln oder Kanälen gefunden werden kann, die sich zwischen ihnen verbinden. Diese Art von Hydrozephalus ist einer der häufigsten, Besonders häufig ist, dass der Grund in einem Aquädukt von Silvio liegt (Kanal, der die dritten und vierten Ventrikel kommuniziert) übermäßig eng.

3. Ex-vacuo hydrocephalus

Ex-vacum. Angesichts dieses Verlust. Es ist deshalb Eine Art passiver Hydrozephalus, Dies entspricht nicht einer Veränderung der normalen Funktionen der Cerebrospinalflüssigkeit.

4. Normotensive Hydrozephalus

Ein Subtyp, der insbesondere bei älteren Menschen auftritt, scheint diese Art von Hydrozephalus aufgrund der schlechten Reabsorption von Cerebrospinalflüssigkeit auftreten, ähnlich wie bei der Kommunikation von Hydrozephalus. In diesem Fall, obwohl die Flüssigkeitsmenge übermäßig ist, Der Druck, mit dem dieser Kreislauf praktisch normal ist (daher sein Name).

Die Tatsache, dass es normalerweise bei älteren Menschen auftritt und dass die Symptome, die sie verursachen.

In diesen Fällen angewendete Behandlungen

Schnelle Wirkung im Falle eines Hydrozephalus ist unerlässlich, wenn wir verhindern möchten, dass das Problem mehr Schwierigkeiten verursacht. Beachten Sie, dass die cerebrospinale Flüssigkeit nicht aufhört, getrennt zu werden, und die Blockierung oder Dysregulation des Flusses kann die Bereiche verursachen, in denen die Flüssigkeit übermäßig stoppt Diese Art von Komplikationen.

Bei der Behandlung der Ursache des Hydrozephalus ist erforderlich Und die Behandlung dieses Faktors hängt von der Ursache selbst ab (wenn aufgrund einer Infektion, eines entzündlichen Prozesses oder eines Tumors unterschiedliche Möglichkeiten zur Behandlung des Fall.

Die in diesen Fällen angewendeten Behandlungen Sie sind chirurgisch, am meisten angewendet zu sein.

1. Extrakranielle Ableitung

Eine der am häufigsten angewendeten Behandlungen in diesen Fällen, die extrakranielle Ableitung, hat eine relativ leicht zu verständliche Funktion: Es geht darum Eines der Gehirnventrikel oder des Blutsystems. Das Grundverfahren besteht darin, einen Katheter zu platzieren Unter dem Bereich, aus dem Sie die Übertragung in den Bereich machen möchten, in dem der Fluss umgeleitet wird, und ein Ventil platziert, das reguliert, dass der Abfluss weder unzureichend noch übermäßig.

Während es die häufigste und verwendete Behandlung ist, muss berücksichtigt werden, dass die Entwässerung aus irgendeinem Grund nicht mehr funktioniert. Deshalb wird selbst diese Intervention durchgeführt, es ist notwendig. Es ist derzeit immer weniger verwendet und bevorzugt andere Behandlungen.

2. Endoskopische Ventrikulostomie des dritten Ventrikels

Diese Intervention basiert sowie die vorherige. In diesem Fall wäre es jedoch Ein interner und endogener Entwässerungsweg, Erzeugung einer kleinen Öffnung im dritten Ventrikel, die es überschüssiger Flüssigkeit ermöglichte, zum Blut zu fließen (wo es natürlich enden würde). Es ist normalerweise eine der erfolgreichsten und zuverlässigsten Arten von Interventionen.

3. Plexus -Kauterisierung von Choroid

Wenn das Problem des Hydrozephalus verursacht wird.

Daher, Kauterisieren Sie einen Teil des Plexus des Ader (Nicht jeder, da seine Erneuerung für die ordnungsgemäße Funktion des Gehirns erforderlich ist) verringert den Rhythmus, bei dem der Fluss zirkuliert. Es wird normalerweise zusammen mit Ventrikulostomie verwendet. Es ist jedoch eine der invasivsten Interventionsformen.