Finnland wird Schulfächer beseitigen und Kindern Freiheit geben

Finnland wird Schulfächer beseitigen und Kindern Freiheit geben

Die skandinavischen Länder sind von den reichsten in Europa zu gehören und außerdem ein gutes Bildungsmodell anzubieten. Zusammen mit ihnen zeigt Finnland jedoch eine merkwürdige Tendenz: Obwohl er nicht das wirtschaftliche Niveau ihrer Bewohner des Westens genießt, Seit Jahren ist er in den Ergebnissen des PISA -Berichts über ihnen hinweg über ihnen, Dies bewertet das Bildungsniveau von 15 -jährigen Jugendlichen. 

Tatsächlich wurde das erste Mal, dass diese Messungen dieses Land überrascht haben, um das Bildungsranking mit großem Vorteil gegenüber den anderen zu leiten.

Seitdem ist Finnland zu einer Referenz in der Bildung geworden. Aber es scheint, dass es nicht mit einem Schulmodell zufrieden ist, das andere versuchen zu imitieren. Jetzt wechselt das Land gerade von oben in die Art des Unterrichts: Die Probanden verschwinden und die "Projekte" erscheinen, in denen mehrere Wettbewerbe gleichzeitig bearbeitet werden.

  • Sie können interessiert sein: "9 Sehr empfohlene Kinderpsychologiebücher"

Die Merkmale der Bildung in Finnland

Das aktuelle feine Bildungsmodell ist durch eine Liberalisierung des Unterrichts gekennzeichnet, die sich von Modellen entfernen, die auf sehr starre Meisterkursen basieren, in denen die Schüler das kopieren und auswendig machen, was ihnen erzählt wird. Das bedeutet, dass wir versuchen, die Autonomie der Schüler zu bevorzugen und sie aktiv an den Klassen teilzunehmen, die unter ihnen zusammenarbeiten, um Projekte zu entwickeln.

Andererseits scheint es das Die finnische Bildung bekommt mehr mit weniger. Die jährlichen Unterrichtsstunden sind zum Beispiel geringer als die von Spanien: 608 bzw. 875. Die Menge an Pflichten zu Hause ist ebenfalls geringer, und dies passt sehr gut zu einer Denkweise, die Eltern in Bezug auf die Erziehung ihrer Kinder an einen sehr relevanten Ort versetzt. Es versteht sich, dass Bildung etwas ist, das den ganzen Tag über und nicht nur zwischen den Mauern der Schule auftritt.

Neben, Lehrerausbildung ist sehr anspruchsvoll Sowohl primär als auch sekundär. Für all dies sind unter anderem die Lehrer in Finnland sehr geschätzt und bewundert werden.

  • Verwandter Artikel: "Die KIVA -Methode, eine Idee, die Mobbing beendet"

Was ist das Verschwinden der Themen??

Das neue Bildungsparadigma von Finnland, das in Helsinki -Schulen getestet wird und im Jahr 2020 vollständig implantiert wird, basiert auf einer Prämisse: Aufklärung über Inhalte, um über Fähigkeiten zu informieren, die ähnlich denen im Erwachsenenleben sind, aufklären.

Dies impliziert, dass sie mit Themen eingestellt werden, als ob jeder von ihnen ein stagnierendes Fach wäre und die Schüler dazu bringen, sehr unterschiedliche Kompetenzen zu lernen und zu trainieren andere.

Somit geben die Probanden den "Projekten", in die die Probanden, die zuvor zu verschiedenen Themen gehörten Komplexe und mehrere Kompetenzschichten. Beispielsweise kann eine der zu erledigenden Übungen darin bestehen, die verschiedenen charakteristischen Ökosysteme mehrerer europäischer Länder zu erklären, oder ob ein Text über Wirtschaft korrekte Daten bietet und sie in grammatikalisch korrekten Formularen ausdrückt.

Auf diese Weise arbeitet das Gehirn der Schüler immer gleichzeitig an verschiedenen Arten von mentalen Prozessen, die auf die Auflösung eines komplexen Problems orientiert werden, was manchmal als Mehrfachintelligenzen bezeichnet wird.

Diese Projekte werden von Gruppen mehrerer Lehrer geleitet, die ihre Fähigkeiten kombinieren, um ein Umfeld anzubieten, in dem Schüler in Gruppen arbeiten und ihre Zweifel an verschiedenen Themen erhöhen können, ohne vom Rhythmus der Klasse gestoppt zu werden.

Zukünftige Arbeiter bilden

Die Idee, weniger starr zu erziehen, ist unter anderem sehr verführerisch, weil es auf den Idealen der Romantik beruht. Eine Klasse, in der sich Aktivitäten natürlicher entwickeln sollten.

Es gibt jedoch einen alternativen Weg, um diesen Bildungsmodellwandel zu sehen. Interpretieren Sie es zum Beispiel als eine Form von untergeordnete Bildung zu Arbeitsmarktinteressen. Es ist eine Sache, verschiedene Arten von Kompetenzen gleichzeitig zu bearbeiten, und eine andere besteht darin, die Art der Projekte auszuwählen, in denen sie nach den produktiven Maschinen des Landes ausgeübt werden.

Mit dem Verschwinden der Probanden und dem Erscheinen eines pragmatischeren Ansatz kritisches Denken, aber mit kritischem Denken aber mit und einer globalen Vision der Welt, wie z. B. Philosophie. Wir werden sehen.