Legasthenie verursacht und Symptome von Schwierigkeiten beim Lesen

Legasthenie verursacht und Symptome von Schwierigkeiten beim Lesen

Für viele Menschen ist das Lesen ein Hobby, ein angenehmes Hobby, das uns dazu veranlasst. Es ist auch eine Möglichkeit, Wissen zu lernen und zu erwerben, seine Bedeutung für die schriftlichen Symbole zu erfassen und zu erfassen, die wir durch Vision wahrnehmen, Graphemes. 

Das Lesen von Flüssigkeit ist jedoch nicht leicht zu erreichen. Ein langer Lern- und Automatisierungsprozess ist erforderlich, damit das Lesen zu einem Weg zum Erwerb von Informationen werden kann. Und nicht in allen Fällen wird dieser Prozess auf normative Weise angegeben. 

Bei einigen Menschen ist das Lesen ein enorm komplizierter Prozess, der häufige Fehler macht, die das Verständnis des Schreibens behindern. Viele dieser Fälle von Menschen mit Leseschwierigkeiten leiden Eine Lesestörung, die wiederum die Akademik- und Arbeitsleistung beeinflussen kann: Legasthenie.

Legasthenie: Eine Lernstörung

Menschen, die an Legasthenie oder Lernstörung mit Leseschwierigkeiten leiden. Zusätzlich dazu diese Personen Sie manifestieren normalerweise wenig Rechtschreib- und Rechtschreibkapazität, Häufiger, dass sie auch einige Schwierigkeiten im mathematischen Denken haben (Discalculia).

Das Hauptproblem von Probanden mit Legasthenie tritt in der Präzision auf, mit der sie vor der Tatsache des Lesens konfrontiert sind, und verursacht wenig Präzision in Lesewörtern. Dieser Mangel an Präzision verursacht die Kommission häufiger Fehler, Das häufigste Vorhandensein von Auslassungen von Buchstaben und Geräuschen, Wiederholungen und Zögern während des Lesens, Übersetzungen der Position von Buchstaben innerhalb eines Wort.

Darüber hinaus erscheint Legasthenie selten allein; erzeugt viele andere Lernprobleme, die insbesondere mit dem Leseverständnis zusammenhängen. Die Tatsache von dass es eine sehr niedrige Lesegeschwindigkeit gibt behindert das Verständnis des gelesenen Materials.

Da es ein Problem ist, das in einem frühen Entwicklungsstadium auftritt, können die Auswirkungen von Legasthenie verursachen Eine schlechte Anpassung im akademischen und Arbeitsumfeld. Es kann auch schwerwiegende Probleme bei Selbstwertgefühl verursachen, die das ganze Leben lang erweitert werden können. In dem sie richtig lesen.

Diagnose

Dyslexie Es ist eine chronische neurologische Entwicklungsstörung, die die häufigste Lernstörung ist. Während die Fehler beim Lesen in bestimmten Altersgruppen normal sind und diese Störung diagnostiziert werden. Es hat neurologische Ursachen für die genetische Basis und muss behandelt werden, um die Wirkung und Anpassungskapazität desjenigen zu verbessern.

Doppelroutentheorie

Die Existenz dieser Störung und die Tatsache, dass die Fähigkeit zum Lesen ein wichtiger Teil in unserem täglichen Leben ist, wurde aus verschiedenen Theorien untersucht und untersucht. Einer der am meisten akzeptierten ist das des Morton -Modells mit seiner Theorie der doppelten Route der Informationsverarbeitung.

Die erste Route, auf die sich der Autor bezieht, ist der direkte oder lexikalische Weg, durch den eine globale Lesung gemacht wird, Wörter als Ganzes erkennen, ohne das vollständige Wort visualisieren zu müssen. In diesem Weg wird eine visuelle Stimulation im Grunde genommen verwendet, um Informationen zu erhalten.

Der zweite Weg, der diese Theorie, die phonologische Route, vorgeschlagen würde, würde indirekt funktionieren Wenn Sie den visuellen Stimulus mit den Geräuschen, die diese Geräusche darstellen, und anschließend in Beziehung setzen müssen. Dieser zweite Prozess erfordert, dass die Graphem -Informationen in Phonem konvertiert werden, damit der Prozess etwas länger ist. Es wird grundlegend verwendet, wenn wir das Wort zum Lesen nicht kennen, neu für uns sind und keine früheren Referenzen davon haben.

In der Legasthenie scheinen sie eine oder beide Möglichkeiten, nicht richtig zu funktionieren, verursachen die typischen Fehler dieser Störung. Um besser zu verstehen, was während dieser Störung passiert, sehen wir den typischen Entwicklungsprozess der Fähigkeit zum Lesen in erster Linie.

Die typische Entwicklung der Fähigkeit zum Lesen

Wie wir bereits gesagt haben, wird die Fähigkeit zum Lesen während eines längeren Lernprozesses erworben und beeinflusst wiederum den Rest der Entwicklung, wenn die grundlegende Lektüre dem typischen Schulungsprozess der formalen Bildung folgen soll.

In einer ersten Phase namens El Niño Sie werden die grundlegende Form des Wortes verwenden, um Elemente zu erkennen, die Ihnen bekannt sind, ohne zu berücksichtigen (und auch ohne zu wissen) die Geräusche, die jeder Buchstabe darstellt.

Anschließend, Ungefähr fünf Jahre alt beginnt sich zu bewusst, dass die Buchstaben konkrete Geräusche darstellen Und dass diese etwas bedeuten und die Fähigkeit erscheinen, die Klänge mental in visuelle Symbole und die Buchstaben in Geräusche umzuwandeln. Diese Phase ist als alphabetisch bekannt, und in ihnen beginnen die Kinder bereits zu Lehrplanen und trennen die Phoneme.

Schließlich ungefähr Ungefähr sieben oder acht Jahre würden die Rechtschreibphase erreichen, in dem der Einzelne in der Lage sein würde, die Wörter ihrer Syntax auf einer Ebene zu analysieren, die im Laufe der Zeit und der Praxis gleich der eines Erwachsenen entspricht.

Menschen, die an Legasthenie leiden.

Legasthenie -Typen

Legasthenie in einer relativ häufigen Lernstörung, aber die Art der gemacht gemachten. Wir können verschiedene Arten von Legasthenie und verschiedene Möglichkeiten finden, sie zu klassifizieren Als Modell des Doppelzugangs zum Lesen eines der am häufigsten anerkannten Typologien sind jedoch die folgenden Typologien.

1. Phonologische Legasthenie

In dieser Art von Legasthenie beschäftigen sich Menschen am phonologischen Weg und können auf dem Lesen nur auf visueller Route zugreifen. Auf diese Weise kann der Leser das geschriebene Wort nicht korrekt mit seinem ausgeprägten Äquivalent assoziieren und nur aus der visuellen Form des Wortes lesen. 

Deshalb in dieser Art von Legasthenie Viele Fehler werden häufig beim Lesen von Pseudolabras begangen (erfunden Wörter), da sie dazu neigen, Wörter zu verbinden, aus denen sie die Form mit anderen kennen. Es ist auch häufig, dass sie das Wort abnimmt und häufig Wörter mit Funktion (z. B. Präpositionen) fehlschlägt).

2. Oberflächliche Legasthenie

Bei oberflächlicher Legasthenie wird das Lesungsproblem im Wesentlichen beim Lesen unregelmäßiger Wörter angegeben. Der Zugang zum beschädigten Lesen wäre die Lexikal. 

In diesem Fall leiden diejenigen, die unter dieser Art von Legasthenie leiden Sie haben Probleme, die Wörter weltweit zu lesen, Schwierigkeiten haben und die Zeit, Texte und Sound zu verbinden. Es ist üblich, dass Fehler in Worten, die gleich klingen.

3. Tiefe Legasthenie

Tiefe Legasthenie kann verstanden werden, dass sowohl der phonologische Weg als auch ein Teil der Lexics nicht richtig funktionieren. Die Person liest die visuelle Semantische Fehler zusammen mit anderen der beiden anderen Arten von Legasthenie.

Behandlungs- und Bildungsempfehlungen

Legasthenie ist ein Problem, das eine große Anzahl von Menschen betrifft, und es kann grundlegend sein, sie zu erkennen und korrekt zu verwalten, um die normative Entwicklung des Einzelnen und deren Anpassung in der Gesellschaft zu erleichtern.

Nach der Diagnose, die durch Verfahren und Batterien von durchgeführt wird Standardisierte und beliebte Bewertung wie die Geschichte oder Prolec In Schulen und Teams für Ratschläge und psychopedagogische Versorgung muss der Beginn der Behandlung mit der größtmöglichen Geschwindigkeit beginnen, um Komplikationen zu vermeiden und die Entwicklung zu erleichtern.

Die zu durchgeführte Behandlung hängt von den Fähigkeiten des Patienten ab, Die Strategie, die nach den Möglichkeiten eines jeden Falls angewendet werden soll, anzupassen. Zunächst müssen wir die problematischsten Bereiche identifizieren, um nach und nach zu arbeiten und sich zu verbessern, um kompliziertere Elemente einzuführen.

Training und Motivation lesen

Ein grundlegender Teil der Behandlung ist Lesen Sie das Lesetraining durch, erhöhen Sie das Ausmaß des phonologischen Bewusstseins von dem Thema - nach und nach gleichzeitig, als die Zeit zum Vorlesen (und aus attraktiven und angepassten Texten für Personen mit Legasthenie) allmählich zunimmt). 

Es ist auch sehr nützlich Verwenden Sie multisensorische Methoden, mit denen Informationen aus den verschiedenen Sinnen in Beziehung stehen können, Stärkung des Zusammenhangs zwischen Sehvermögen und Hören.

Es ist wichtig, dass die Behandlung Elemente enthält, die dazu beitragen. Es wird empfohlen, sie zu Hause zu lesen, um das Lesen als etwas Ermüdliches und Positives zu sehen. Es sollte so viel wie möglich vermieden werden, um Ihre Leistung zu kritisieren, Nun, es ist üblich, dass dies unsicher wird und das Lesen vermeidet.

Bibliographische Referenzen:

  • American Psychiatric Association. (2013). Diagnostisches und Statistisches Handbuch der Geistigen Störungen. Fünfte Ausgabe. DSM-V. Masson, Barcelona.
  • Fith, u. (1999). Paradoxien in der Definition von Legasthenie. Legasthenie, 5, 192-214.
  • Roca, e.; Carmona, j.; Boix, c.; Colomé, r.; López, a.; Sanguinetti, a.; Caro, m.; Sans, a. (Koordni.). (2010). Lernen in der Kindheit und Jugend: Schlüssel zur Vermeidung von Schulversagen. Esplugues de llobregat: Sant Joan de Deu Krankenhaus.